Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zora e.V. - Verein zur Kinder- und Jugendhilfe

wird verwaltet von S. Gelinek (Kommunikation)

Über uns

Der Zora e.V. ist ein gemeinnütziger freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir betreiben zwei vollstationäre heilpädagogische Wohngruppen für junge Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Familie bleiben können. Darüber hinaus bieten wir ambulante Hilfe für Kinder und Jugendliche und ambulante Familienhilfe an.

Bei uns leben die jungen Menschen mit den Mitarbeitern in einem familienähnlichen Setting. Sie gehen in die Schulen in der Umgebung und spielen, lernen und kochen gemeinsam in den Häusern. Unsere Gruppen sind so heterogen und besonders wie die Gesellschaft selbst: jede/r hat Stärken, die in die Gruppe eingebracht werden können, und die sog. Defizite definieren wir als Entwicklungspotentiale.

Das Leitbild des Zora e.V.:
Unsere Einrichtung steht für eine wertschätzende Haltung gegenüber den bei uns untergebrachten jungen Menschen, aber auch gegenüber ihren Wurzeln, das heißt vor allem gegenüber Eltern und anderen Familienangehörigen. Die Einzigartigkeit des Einzelnen, sein Recht auf freie Entfaltung und Individualität im Rahmen seiner eigenen Grenzen und Möglichkeiten sowie die des gesellschaftlichen Umfeldes anzuerkennen und zu fördern, ist wichtiger Bestandteil unserer Pädagogik. Dabei möchten wir realistische Lebensbezüge vermitteln, vorhandene Ressourcen entdecken und aktivieren und möglichst jedem Kind seine Familie erhalten oder auch (wieder-) entdecken helfen - unabhängig davon, ob eine Reintegration in den familiären Alltag oder die Verselbstständigung am Ende des Aufenthaltes stehen.

Wir begreifen Familienarbeit als ein entscheidendes Merkmal erfolgreicher pädagogischer Arbeit. Soweit als möglich wird der Kontakt zur Herkunftsfamilie gehalten oder wiederhergestellt und eine Konkurrenzsituation mit der Einrichtung vermieden. Art und Umfang des Kontaktes wird nach Kriterien festgelegt, die die Biographie und die aktuelle Situation des Kindes oder des Jugendlichen und die persönlichen Umstände der Familienmitglieder angemessen berücksichtigen.

Kontakt

Brüggstr. 38
17489
Greifswald
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite