Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original fuesse

Trägerverein Frauenhaus Osnabrück e.V.

wird verwaltet von Frauenhaus O. (Kommunikation)

Über uns

Das Frauenhaus Osnabrück ist eine anonyme Zufluchtstätte, die rund um die Uhr bedrohte und körperlich und/oder seelisch misshandelte Frauen und deren Kinder aufnimmt.
Das Haus kann zu jeder Zeit von Frauen jeden Alters, jeder Nationalität, mit und ohne Kinder in Anspruch genommen werden.

Das Frauenhaus ermöglicht es Frauen:
- sich von seelischer und/oder körperlicher Bedrohung oder Misshandlung zu befreien
- sich aus seelischer und finanzieller Abhängigkeit zu lösen
- Schutz und Hilfe zu bekommen, um sich in Ruhe darüber klar zu werden, wie es weitergehen soll.

Ziel ist es, dass im Grundgesetz verankerte Recht auf körperliche wie seelische Unversehrtheit auch für durch Männergewalt betroffene Frauen und Kinder durchzusetzen.
Über den unmittelbaren Schutz hinaus, will das Frauenhaus die überall herrschende Gewalt gegen Frauen sichtbar machen, um ein gesellschaftliches Problembewusstsein zu schaffen.

Das Frauenhaus ist eine neue Art der Lebensform, die die Frauen vorübergehend wählen, um der Gewalt zu entgehen. Das Frauenhaus ist nicht vergleichbar mit sonstigen Einrichtungen. Es werden keine Akten geführt und die Anonymität der Frauen wird geschützt.
Die durch die Gewalt erzwungene Aufgabe des bisherigen Lebensbereiches macht die Frauen nicht unfähig, ihr Leben wie bisher selbständig zu bewältigen. Sie organisieren daher im Frauenhaus ihren Alltag selbst. Darüber hinaus sind sie maßgeblich an den Aufgaben beteiligt, die sich aus einem gemeinschaftlichen Leben vieler auf engstem Raum zusammenlebender Frauen und Kinder ergeben. Für die durch die erlebte Gewalt entstandenen besonderen Schwierigkeiten der Frauen und Kinder stellt das Frauenhaus ein erfahrenes Mitarbeiterinnenteam zur Verfügung.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Immer noch kein Geld für neuen Bulli!

  Frauenhaus O.  21. Oktober 2010 um 10:38 Uhr

Dieses Jahr konnten wir noch dank einer Ausnahmegenehmigung mit unserem alten Bulli weiterfahren, aber spätestens Ende 2011 wird es ernst und wir müssen uns ein neues Gefährt beschaffen.

Dafür wollen wir schon jetzt Spenden sammeln!

Unsere Bankverbindung:

Trägerverein Frauenhaus Osnabrück e.V.

Spendenkonto 41723

Sparkasse Osnabrück

Blz: 26550105

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

 

 

weiterlesen

Kontakt

Postfach 1924
49009
Osnabrück
Deutschland

Fill 100x100 dsc02524a

Frauenhaus O.

Nachricht schreiben