Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original ahmad mit gitarre als internetpc

Ahmad-el-Khatib-Stiftung e.V.

wird verwaltet von P. Plaga (Kommunikation)

Über uns

Der Förderverein Ahmad-el-Khatib-Stiftung e.V. hat sich gegründet, um palästinensischen Jugendlichen und Kindern zu ermöglichen, für eine Zeit der Tristesse ihres Kriegs- und Besatzungsalltags zu entkommen.

Zusammen mit Gleichaltrigen aus Europa sollen sie die Chance haben, das zu erleben, was für Jugendliche hierzulande normal ist. Z.B. drei Wochen Baden am Meer, Natur und Outdoor in Wäldern und Seen oder das Erkunden der Grosstadtwüste von Berlin.

Der Name geht zurück auf das elfjährige Kind Ahmad-el-Khatib, das 2005 in Jenin von israelischen Soldaten auf dem Weg zur Schule erschossen wurde, da es für einen Terroristen gehalten wurde. Auf dem viel zu langen und durch Kontrollen noch verzögerten Weg in das Krankenhaus in Haifa verlor der Junge zuviel Blut.
Die Eltern beschlossen im Krankenhaus spontan, die Organe ihres sterbenden Sohnes für alle Kinder zu spenden, die sie brauchten. Da das Krankenhaus in Haifa in Israel lag, bedeutete dies, dass vor allem jüdische Kinder die Empfänger sein müssten.

Ich besuchte einige Wochen nach dem Todesfall mit jüdisch-israelischen Jugendlichen die Familie des Kindes in Jenin und erlebte die Kraft, die die ehrliche und tief spirituelle Herzlichkeit von Vater und Mutter Khatib auf die Jugendlichen hatten, die Eiseskälte und Feindschaft erwartet hatten, aber warm aufgenommen waren. Noch Jahre später berichteten sie bewegt und mit Tränen von der Begegnung.

Im folgenden Jahr eröffnete Ismail Khatib mit Spenden aus einer Kleinstadt in Italien das Cuneo Peace Center, das jungen Leuten Gelegenheiten geben soll, ihre Zeit mit etwas anderem zu verbringen als dem dort üblichen Kriegspielen.

Die Menschen brauchen dringend Möglichkeiten, ihren Horizont zu erweitern und in Kontakt mit der Welt draussen zu kommen. Dies haben wir uns als Schwerpunkt für unseren Beitrag zu dieser wertvollen Arbeit gesetzt.

Unser Hauptsitz ist Bielefeld (NRW).

für den Vorstand: Patrick Plaga

Kontakt

Postfach 101111
33511
Bielefeld
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite