Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original ipsg logo

IPSG-Zentrum Institut für psychososioale Gesundhei

wird verwaltet von S. Weppler (Kommunikation)

Über uns

Das IPSG-Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe vertritt ein Konzept Klinischer Sozialarbeit als langfristig angelegter, ambulanter sozialpädagogisch-therapeutischer Arbeit verbunden mit einem niedrigschwelligen Angebot von aufsuchenden und nachgehenden Maßnahmen.

Das IPSG-Zentrum arbeitet mit einem ganzheitlichen Konzept und integriert in die Beratung, Behandlung und Unterstützung sowohl Aspekte der Lebensweise (Erleben, Verhalten, Beziehungen), der Lebenslage des Kindes/Jugendlichen, der Familie und des sozialen Netzwerkes.

Im Mai 2002 wurde an unserem Institut ein neues Projekt ins Leben gerufen, welches in dieser Form bisher im Raum Coburg einzigartig ist. Es trägt den Namen „Heilpädagogisch-Therapeutische Ambulanz“ und bietet Hilfe zur Erziehung für Kinder an, die schwierigen Lebensbedingungen ausgesetzt sind und dadurch oftmals durch abweichendes Verhalten in ihren sozialen Bezügen auffallen.
Neben der intensiven Einbeziehung der Erziehenden, der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Personen im sozialen Netzwerk des Kindes und seiner Familie, liegt der Schwerpunkt der Maßnahme bei der aufsuchenden Familienintervention, dass heißt wir arbeiten mit den Kindern in deren sozialem Nahraum und holen sie zu den Gruppennachmittagen im IPSG-Zentrum von zu Hause ab.
Die Konzeption des IPSG-Zentrums zielt auf eine Diagnose und die Entwicklung eines Behandlungsplans, die sich sowohl an den Bedürfnissen als auch an den spezifischen Defiziten und Ressourcen des jeweiligen Kindes und seiner Familie in ihrem sozialem Lebenskontext orientieren.
Ziel der Maßnahme ist die Entwicklung und Stabilisierung von sozialen Basiskompetenzen und die langfristige Eingliederung des Kindes und seiner Familie in ihren sozialen Nahraum.

Kontakt

Mönchswiesenwweg 12a
96479
Weitramsdorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite