Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte

wird verwaltet von K. Bornmüller

Über uns

Die IGFM ist eine Menschenrechtsorganisation, die 1972 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Sie unterstützt Menschen, die sich gewaltlos für die Verwirklichung der Menschenrechte in ihren Ländern einsetzen oder die verfolgt werden, weil sie ihre Rechte einfordern. Nach Auffassung der IGFM sind nach dem Recht auf Leben und Sicherheit der Person, die bürgerlichen Rechte wie Meinungs-, Versammlungs- Religions- und Pressefreiheit die wichtigsten Menschenrechte. Ohne sie kann es weder Frieden noch sozialen Fortschritt geben. Die Grundlage ihrer Arbeit bildet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948.

Fallarbeit
Die IGFM unterstützt Menschen, die sich gewaltlos für die Verwirklichung der Grundrechte in ihren Ländern einsetzen oder sie in Anspruch nehmen und deswegen verfolgt werden. Mittel dazu sind u.a. Appelle, Unterschriftenaktionen und Protestbriefe.

Humanitäre Hilfeleistung
Die IGFM leistet humanitäre Hilfe in Form von Paketaktionen und Hilfsgütertransporten, weil sie glaubt, dass die Lösung humanitärer Probleme zur Verwirklichung der Menschenrechte beiträgt. Seit 1980 hat die IGFM mit zigtausend Tonnen "Hilfe von Mensch zu Mensch" denen geholfen, die aus politischen Gründen keine oder nicht genügend staatliche Hilfe zu erwarten hatten.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 800,00 € Spendengelder erhalten

  K. Bornmüller  24. Juli 2019 um 19:42 Uhr

Im September fliegen wir wieder in die Flüchtlingslager, um den vorher abgeschickten Hilfstransport zu empfangen und die Verteilung zu organisieren.
Es muss wieder der Sattelschlepper von ca 5000 € bezahlt werden.Die Hilfsgüter sammeln wir wie u.a. Intensivkrankenbetten vom Bitburger Krankenhaus, medizinische Hilfsmittel, Pflegeartikel....
Die IGFM dankt allen Unterstützern, die moralische wie materielle Hilfe für die vor allem traumatisierten IS Opfer ist so WICHTIG!!!! Unser Motto:Die Freude, die wir geben. kehrt in's eigene Herz zurück!! Ihre dankbare Katrin Bornmüller

weiterlesen

Kontakt

Borsigallee 9
60388
Frankfurt am Main
Deutschland

K. Bornmüller

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite