Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original img 5552

Hilfe für Sierra Leone e.v.

wird verwaltet von C. Manley (Kommunikation)

Über uns

Die Republik Sierra Leone liegt im Westen Afrikas und grenzt an Guinea, Liberia und den Atlantik. Die Bevölkerung des Landes leidet bis heute unter den Folgen des blutigen Bürgerkrieges von 1991 bis 2002.
Etwa 50.000 bis 200.000 Sierra-Leoner kamen im Bürgerkrieg um, weitere wurden zu Binnenvertriebenen oder flohen in die benachbarten Länder.
Die RUF machte es sich zum Markenzeichen, bei Überfällen auf Dörfer Zivilisten die Gliedmaßen abzutrennen. Als Folge dieser Vorgehensweise gibt es Tausende Amputierte im Land, die nur mit Schwierigkeiten ihren Lebensunterhalt bestreiten können und in vielen Fällen vergeblich auf die versprochene Unterstützung durch Regierung und internationale Organisationen warten. Viele Opfer von Folterungen und Vergewaltigungen sind aufgrund ihrer Erlebnisse traumatisiert. Des Weiteren gilt es, etwa 70.000 ehemalige Kämpfer, darunter viele Kindersoldaten, wieder in die Gesellschaft zu integrieren.
Durch diese Umstände leben viele Familien mit Ihren Kindern in großer Armut und schon kleine Sachspenden helfen die Lebensumstände zu verbessern.

Wir haben in den letzten Jahren versucht diese fehlende Unterstützung mit einer groß angelegten Privatinitiative ansatzweise auszugleichen.
Die große Resonanz hat, wie sie der Aufnahme entnehmen können, schon viele Kinder glücklich machen können.
Glücklicherweise habe ich, auch durch Unterstützung des Sportministers aus Sierra Leone, im Bereich Fußball einiges an Pionierarbeit durch die Ausstattung mit gebrauchten Trikots und Fußbällen leisten können.
Jede Unterstützung braucht aber viele helfende Hände und großherzige Spender, da die Transporte nach Afrika im Container sehr teuer sind.
Ich bitte Sie daher um Sach- und besonders Geldspenden um die Not der Menschen vor Ort weiter zu lindern. Ihre Spenden kommen direkt an und es werden keinerlei Verwaltungskosten anfallen.

Kontakt

Schwarzwaldstr. 58
53332
Bornheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite