Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stiftung für Innovative Medizin

wird verwaltet von Alexander B. (Kommunikation)

Über uns

Die Stiftung für Innovative Medizin wurde 2014 gegründet und besteht aus einem ehrenamtlichen interdisziplinären Team aus Medizinern und Kreativen.

Ziel der Stiftung ist es, Projekte durchzuführen, welche zur Erforschung und Therapiefindung bisher hoffnungsloser Krankheiten beitragen oder die Gesundheit vieler Menschen nachhaltig fördern.

Ein besonderer Schwerpunkt der Stiftungsarbeit liegt auf der Prävention und Erforschung von Krebs, insbesondere kindlicher Hirntumore. Dazu führt die Stiftung regionale und internationale Projekte in Zusammenarbeit mit namhaften akademischen und politischen Partnern durch.

Informationen zu unseren Projekten finden Sie unter
www.innovativemedizin.de

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 56.901,25 € Spendengelder erhalten

  Alexander B.  15. Januar 2019 um 17:00 Uhr

Liebe Spenderinnen und Spender,  es ist nun fast ein Jahr seit der Erstellung der Spendenkampagne auf Betterplace vergangen. Wir sind immer noch überwältigt von den Spenden und den lieben Worten so vieler Menschen. Die Spendenkampagne wird auch in 2019 weiterlaufen. Wir wollen Ihnen im Folgenden gerne mitteilen für welche Zwecke ihre Spende eingesetzt wird.  

Reagenzien: Dazu zählen Nährmedien für Gehirntumorzellen und andere Zellen, Analysepuffer, Polymerasen, Antikörper, Chemotherapeutika mit denen wir die Tumorzellen im Labor behandeln und viele weitere essentielle Reagenzien für unsere Forschung. Verbrauchsmaterial: Das sind z.B. Pipettenspitzen, Zellkulturgefäße für Tumorzellen, Analyseröhrchen etc. Kleingeräte: Dazu gehören Pipetten, kleinere Zentrifugen, Kühlschränke zur Lagerung der Reagenzien, Gefrierschränke zur Lagerung von Tumormaterial, sowie verschiedene Analyse- und Messgeräte. Kooperationen: Im Kampf gegen DIPG ist es essentiell nationale und internationale Kooperationen aufzubauen. Die Kooperationen ermöglichen den Austausch von Know-How, Tumorgeweben und DIPG-Zellen mit anderen Forschungsgruppen. Für weitere Infos können sie sich gerne die Updates auf der Projektseite ansehen. Dort finden Sie auch Bilder und Videos von unserer Arbeit im Labor.  Ihre Spende macht einen großen Unterscheid im Kampf gegen kindliche Gehirntumore. Zu Erforschung einer seltenen Erkrankung wie DIPG stehen bei weitem nicht genügend Ressourcen zur Verfügung. Jede Spende hilft dabei auf dem Weg zur Heilung einen Schritt weiter zu kommen.  Herzlichen Dank!  Das Forschungsteam der Stiftung für Innovative Medizin
weiterlesen

Kontakt

Vogelanger 7a
81477
München
Deutschland