Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Missionsdominikanerinnen v. heiligsten Herzen Jesu

wird verwaltet von F. Hutmacher

Über uns

Wir Missionsdominikanerinnen in Strahlfeld sind Teil einer internationalen Kongregation, die 1891 in Simbabwe, damals Rhodesien, für den Einsatz in Afrika entstanden ist. Deshalb ist das Mutterhaus in Harare, der Hauptstadt von Simbabwe. Dort leben und arbeiten auch die meisten von den insgesamt ca 350 Schwestern. Unsere Wurzeln sind im Dominikanerinnenkloster St Ursula in Augsburg, einem der frühen Klöster des Dominikanerordens. Von dort aus hatte 1877 eine kleine Gruppe von Schwestern in King William’s Town in Südafrika eine neue Kongregation gegründet, aus der später unsere Gemeinschaft die Missionsdominikanerinnen vom heiligsten Herzen Jesu hervorging.

Der Orden ist international tätig in Zimbabwe, Zambia, Kenia, Kolumbien, England und Deutschland.

Letzte Projektneuigkeit

Freude schenken zu Weihnachten – bei unserer Weihnachtsaktion

  F. Hutmacher  07. Dezember 2022 um 16:11 Uhr
Gute Traditionen muss man pflegen – wie die unserer Weihnachtsaktion, mit der wir zum Jahresende um Unterstützung für die Waisenkinder in Emerald Hill bitten. Dieses Mal ist jedoch nicht nur das Albrecht-Altdorfer-Gymnasium in Regensburg federführend beteiligt – auch die Domspatzen in Regensburg machen mit.

 
Berichtete von seinen Erfahrungen als Musiklehrer in Simbabwe: Philipp Röslmair, Ehemaliger der Domspatzen.

Wie immer läuft ein Teil unserer Weihnachtsaktion am Albrecht-Altdorfer-Gymnasium ab: Die Schule ist aufgrund von Schulpartnerschaften mit zwei Schulen in Simbabwe bestens mit Land und Leuten vernetzt.

Manfred Reindlmeier, ehemaliger Lehrer am Albrecht-Altdorfer-Gymnasium und engagiert in der Organisation unserer Weihnachtsaktion, schreibt:

„Schlimme Entwicklungen auf unserem eigenen Kontinent und die damit einhergehenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verwerfungen und Nöte sollen uns nicht davon abhalten, den Blick über den Tellerrand zu wagen und wahrzunehmen, dass die eigenen Sorgen in Ländern wie Simbabwe um ein Vielfaches schlimmer sind.

Diejenigen, die aus eigener Kraft ihr persönliches Schicksal kaum verbessern können und die vollkommen auf Hilfe von außen angewiesen sind, werden auch diesmal zu Weihnachten von uns unterstützt: Waisenkinder aus dem Emerald Hill Children‘s Home. Wie helfen wir? Schon seit Jahren finanzieren wir Waisenkindern aus Emerald Hill den Schulbesuch. Bildung ist und bleibt der Schlüssel zu einem menschenwürdigeren Leben. Vor zwei Jahren konnten durch Ihre großzügigen Spenden für die Schüler Laptops gekauft werden, wodurch ihnen während des Lockdowns die Teilnahme am Online-Unterricht ermöglicht wurde.

Dieses Jahr dienen unsere Spenden weitgehend der Aufrechterhaltung der täglichen Versorgung mit Essen, Kleidung, Unterricht, Betreuung. Auch wenn unsere eigenen Nöte und Ängste in diesen Zeiten deutlich zu spüren sind, bitten wir Sie um einen Beitrag, damit diese sich global verschärfende Krise in Simbabwe nicht am stärksten auf den schmalen Schultern der Waisen in Emerald Hill lastet. Die Spenden werden zu 100% dem Waisenhaus Emerald Hill in Harare zugutekommen.“

  Dieses Jahr an der Pforte der Domspatzen erhältlich: Unsere Weihnachtskarten

Zudem konnten wir in diesem Jahr auch die Domspatzen in Regensburg für die Mitarbeit gewinnen. Nicht nur berichtete Philipp Röslmair bei den Domspatzen über seine Erfahrungen als Musiklehrer in Harare. Auch sind unsere Weihnachtskarten aktuell an der Pforte der Domspatzen in Regensburg erhältlich.

Wir arbeiten mit engagierten Lehrer:innen, Ehemaligen und Schüler:innen am Ausbau dieser Partnerschaft. Über Neugkeiten informieren wir Sie wieder an dieser Stelle.

Bleiben Sie uns verbunden!

Ihr

Simba-AK
weiterlesen

Kontakt

Am Jägerberg 2
93426
Roding
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite