Deutschlands größte Spendenplattform

Missionsdominikanerinnen v. heiligsten Herzen Jesu

wird verwaltet von F. Hutmacher

Über uns

Wir Missionsdominikanerinnen in Strahlfeld sind Teil einer internationalen Kongregation, die 1891 in Simbabwe, damals Rhodesien, für den Einsatz in Afrika entstanden ist. Deshalb ist das Mutterhaus in Harare, der Hauptstadt von Simbabwe. Dort leben und arbeiten auch die meisten von den insgesamt ca 350 Schwestern. Unsere Wurzeln sind im Dominikanerinnenkloster St Ursula in Augsburg, einem der frühen Klöster des Dominikanerordens. Von dort aus hatte 1877 eine kleine Gruppe von Schwestern in King William’s Town in Südafrika eine neue Kongregation gegründet, aus der später unsere Gemeinschaft die Missionsdominikanerinnen vom heiligsten Herzen Jesu hervorging.

Der Orden ist international tätig in Zimbabwe, Zambia, Kenia, Kolumbien, England und Deutschland.

Letzte Projektneuigkeit

Schritt für Schritt die Welt verbessern: der Simbalauf 2021

  F. Hutmacher  25. Oktober 2021 um 21:43 Uhr

 https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/062/576/263972/limit_600x450_image.jpg

Wie sagte schon der erste Mensch auf dem Mond: „It’s a small step for a man…“ – und man muss das eigene Zuhause gar nicht so weit hinter sich lassen, um die Menschheit einen (kleinen) Schritt voranzubringen.

Dafür reichte es schon, sich am 01. Oktober auf dem RT-Gelände in Regensburg einzufinden, wo um 10 Uhr der Startschuss zum Simbalauf fiel. Das gesamte AAG setzte sich pünktlich in Bewegung, um beim coronabedingt von Pfingsten auf Ende 2021 verschobenen Spendenlauf fleißig Runden zu drehen und Geld für den Schulbesuch von Waisenkindern aus dem Waisenhaus Emerald Hill an der Partnerschule St. John’s in Harare zu sammeln. 

Bis zuletzt war angesichts der nach wie vor schwierigen epidemischen Lage nicht klar, ob der Lauf wie geplant würde stattfinden können. Wir danken daher den Schüler:innen des P-Seminars Simbalauf, das für die Organisation verantwortlich war, umso mehr für ihren Einsatz. Denn das ist eine weitere Besonderheit der Simba-Läufe: Die Schüler:innen organisieren den Benefizlauf selbst.

Auch den Sponsor:innen gilt unsere ausdrücklicher Dank – die Schüler:innen hatten sich vor dem Lauf Geldgeber:innen gesucht, welche die Läufer:innen mit einem festen Betrag pro Runde unterstützten.

Die Stimmung jedenfalls war ausgelassen: Endlich gab es wieder ein großes Event, bei dem die ganze Schule dabei sein konnte. Bei motivierender Musik liefen die Schüler:innen Runde um Runde, unterstützt von Lehrkräften und Eltern sowie Schwestern aus dem Kloster Strahlfeld.

Und der Einsatz hat sich gelohnt: Der aktuelle Spendenstand (24.10.2021) beträgt bereits über 22.000 Euro!

Sollten Sie den Lauf als Läufer:in oder Sponsor:in verpasst haben, uns aber trotzdem unterstützen wollen: Aktuell bietet betterplace.org den „Matching Mittwoch“ an. Spenden werden am ersten Mittwoch im November (03.11.2021) um 10% aufgestockt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unserer Online-Spenden-Aktion!

weiterlesen

Kontakt

Am Jägerberg 2
93426
Roding
Deutschland