Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Förderverein Bonner Pfadfinderinnen und Pfadfinder

wird verwaltet von A. Heimbach (Kommunikation)

Über uns

Der Förderverein Bonner Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. ist der Träger des Projektes zur Renovierung und Herrichtung des Mühlenstumpfes als Pfadfinderheim der Gruppen Jungenschaft Volundr und Hag Rheintöchter im Deutschen Pfadfinderbund.

Letzte Projektneuigkeit

Jahresrückblick 2018 und Ausblick 2019

  A. Heimbach  15. Januar 2019 um 11:56 Uhr

Liebe Spenderinnen und Spender!
Im  Lauf des Jahres 2018 sind folgende Dinge geschehen:
Der untere Raum der Mühle erhielt ebenfalls einen Kaminofen. Es besteht derzeit keine andere Heizmöglichkeit. Dieser verfügt über Back- und Kochfunktion. Hierzu wurde das bisherige Kaminrohr im oberen Raum ausgetauscht gegen ein größeres, feuerfest ummanteltes und bis in den unteren Raum weitergeführt. In mehreren Baueinsätzen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder wurde begonnen, die Fenster- und Türläden abzuschleifen und neu zu versiegeln. Im Vorraum wurden die Ritzen im Mauerwerk zugespachtelt. Der obere Raum erhielt selbstgefertigte Sitzbänke. Der Hang wurde in Vorbereitung der Drainage gerodet. Die Drainagearbeiten zur Trockenlegung starteten im September und waren im Dezember bis auf Anschluss der Entwässerung an Rigolen nahezu abgeschlossen. Grob überschlagen wurden im Lauf des Jahres insgesamt 56.000€ investiert.https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/058/156/192574/limit_600x450_image.jpeg

Für 2019 stehen an: Die Begehbarkeit der Drainage wird hergestellt und Hang und Vorplatz gestaltet. Die Vorbereitung von Ver- und Entsorgung sowie Belüftung wird per Mauerdurchbruch vorgenommen. Der Innenausbau des unteren Raumes wird vorangetrieben, nach Möglichkeit das Eingangstor durch eine dahintergesetzte Verglasung abgedichtet. Wir haben Fördertöpfe erschlossen, welche auch großere Bauschritte erlauben. Für die Erbringung unseres Eigenanteils und nicht beantragte Gestaltungsdetails (wie Sitzbänke, Tische, Leuchten usw.) sind wir jedoch weiterhin auf Ihre Zuspenden angewiesen. Dafür schon jetzt herzlichen Dank!

weiterlesen

Kontakt

c/o Almut Heimbach (Erste Vorsitzende), Postfach 3109, 53626 Königswinter
Bonn
Deutschland