Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original danke  kumenisches gymnasium2

ISA-CHILDRENS-HOME Unterstützungsverein e.V

wird verwaltet von A. Bölts (Kommunikation)

Über uns

weitere Infos unter folgenden Hompages über das Projekt und wer Dörte und Andreas Bölts sind. Klicken Sie bitte auf www.isa-childrens-home.org oder auf www.boelts-immobilien.de

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Letzter Besuch im Juli 2010

  A. Bölts  13. Oktober 2010 um 08:32 Uhr
<!--[if !mso]> <style> v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} </style> <![endif]--><!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:PunctuationKerning /> <w:ValidateAgainstSchemas /> <w:SaveIfXMLInvalid>false</w:SaveIfXMLInvalid> <w:IgnoreMixedContent>false</w:IgnoreMixedContent> <w:AlwaysShowPlaceholderText>false</w:AlwaysShowPlaceholderText> <w:Compatibility> <w:BreakWrappedTables /> <w:SnapToGridInCell /> <w:WrapTextWithPunct /> <w:UseAsianBreakRules /> <w:DontGrowAutofit /> </w:Compatibility> <w:BrowserLevel>MicrosoftInternetExplorer4</w:BrowserLevel> </w:WordDocument> </xml><![endif]--><!--[if gte mso 9]><xml> <w:LatentStyles DefLockedState="false" LatentStyleCount="156"> </w:LatentStyles> </xml><![endif]--><!--[if !mso]> <object classid="clsid:38481807-CA0E-42D2-BF39-B33AF135CC4D" id=ieooui> </object> <style> st1\:*{behavior:url(#ieooui) } </style> <![endif]--><!--[if gte mso 10]> <style> /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;} </style> <![endif]-->

Sehr geehrte Sponsoren,

 

 

Anfang Juli 2010 sind wir von einem erneuten Aufenthalt „unseren“ indischen Kinder zurückgekehrt und möchten Ihnen gern wieder darüber berichten.

 Wir waren wieder einmal überwältigt von der große Wiedersehensfreude und der besonderen Aufgeschlossenheit der Kinder. Die Jungen und Mädchen sind alle gesund und fühlen sich sehr wohl in ihrer häuslichen Umgebung. Sie sind unablässig ehrgeizig und insbesondere die Jugendlichen haben sich feste, schulische und berufliche Ziele gesetzt.

 Während unseres Besuchs konnten wir zwei kleine Mädchen, die 5jährige Jasmin und die 7jährige Josefine, vermittelt über ein süd-indisches Pastorennetzwerk, aufnehmen. Die Väter beider Mädchen sind vor wenigen Monaten verstorben. Die Mütter sind nicht in der Lage, ihre Töchter zu ernähren und das Schulgeld aufzubringen.

 Es war sehr schön, zu beobachten, dass Priya, die Ehefrau unseres Leiters Edwin, nach der Heirat und Zuzug in das Haus, mit ihrer sympathischen, aufgeschlossenen Art, die Herzen der Kinder erobert hat und ihr erstes Kind Leon, der im Februar 2010 geboren wurde, ein weiteres Highlight für alle im Waisenhaus, ist.

 Zwischenzeitlich konnten wir ein Fahrzeug anschaffen. Die Beförderung der Kinder zur Schule, zum sonntäglichen Gottesdienst bzw. die Einkäufe z. B. von Lebensmitteln gestalten sich jetzt weitaus einfacher.

 Bedauerlicherweise wurden von der Regierung des Bundesstaates Tamil Nadu vor einigen Monaten  neue Richtlinien für die Betreiber von Waisenhäusern erlassen. Unter anderem wird gefordert, dass ein Waisenhaus über mindestens 40 Kinder verfügen muss und Mädchen und Jungen komplett separat voneinander untergebracht werden sollen.

Nach langwierigen Gesprächen mit der zuständigen Behörde konnten wir eine Übergangslösung hinsichtlich der Wohnverhältnisse erreichen und die Mindestanzahl der Kinder wurde auf 25 reduziert. Somit werden wir in Zukunft leider gezwungen sein, uns, bei der Aufnahme von Kindern lediglich einem Geschlecht zuzuwenden.

 Da alle Jungen unsere Einrichtung in den nächsten 3 bis 4 Jahren aufgrund der Beendigung ihrer Schulzeit und Beginn einer Berufsausbildung bzw. eines Studiums verlassen werden, wird unsere Langfristplanung, uns nur noch der Ausbildung und Betreuung von Mädchen zuzuwenden, sein.

 Ein weiteres Problem stellt die inflationäre Entwicklung dar, die aktuell bei 11 bis 12 Prozent  liegt. Wir kämpfen ständig gegen die Wertigkeit unserer Spendenbeträge vor Ort an.

 Da wir nun gezwungen sind, seitens der indischen Regierung die Anzahl unserer Kinder von 17 auf 25 zu erhöhen, wird sich zwangsläufig unser monatliches Budget erhöhen müssen!

 Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Betrachtung der kleinen Auswahl von Fotos, die wir während unserer Reise mit unserem Neffen Jonas aufgenommen haben und verbleiben

 

mit herzlichen Grüßen

 hre Dörte und Ihr Andreas Bölts

weiterlesen

Kontakt

Osterdeich 15
28203
Bremen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite