Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kommunikationszentrum "die börse"

wird verwaltet von Karin Böke

Über uns

Das soziokulturellen Kommunikationszentrum Wuppertal gGmbH ‚die börse‘ nahm 1974 als eines der ersten Kommunikations- und Kulturzentren in freier Trägerschaft seine Arbeit auf. Für das soziokulturelle Zentrum die börse war und ist die innovative und „grenzüberschreitende“ Kulturarbeit eine ihrer Schlüsselkompetenzen. Sie bietet heute ein spartenübergreifendes kulturelles Veranstaltungsprogramm mit Konzert, Party und Tanz- und Theaterveranstaltungen sowie Weiterbildungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen.
Seit 2000 engagiert sich ‚die börse‘ intensiv im Bereich der Jugendkulturarbeit. Sie bietet auch älteren Menschen Möglichkeiten, kulturell aktiv zu werden und wirkt generationsübergreifend.
Mit professionellen Künstlern aus Wuppertal und NRW ist ‚die börse‘ mit einer Vielfalt von Projekten zu einem Ort des künstlerischen Experiments geworden. Ein Fokus liegt auf zeitgenössisch weiterführenden Formen von Theater, Performance, Tanz und Musik.

Letzte Projektneuigkeit

Der Menschenrechte Chor braucht Eure Unterstützung

  Karin Böke  26. September 2019 um 16:12 Uhr

Der Menschenrechte-Chor wurde Anfang 2019 im Kulturzentrum die börse in Wuppertal gegründet. Wir sind ein junger bunter Chor von zzt. etwa 15 Leuten mit und ohne Chorerfahrung. Die meisten sind zwischen 20 und 30 Jahre alt,  doch gibt es keine Altersbegrenzung.

Jede*r hat sie, doch nicht jede*r kennt sie - die Menschenrechte.
Sie sind in den 30 Artikeln der UN-Menschenrechtscharta in fast allen Sprachen der Welt niedergeschrieben und bilden den Kanon gesellschaftlicher Grundwerte. 
Wir wollen sie auf besondere Weise zugänglich und bekannter machen: Wir singen sie! In allen Sprachen, die ihr mitbringt. Miteinander, über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg. Denn die Menschenrechte betreffen uns alle.
 
Mit unserer wunderbaren Chorleiterin, der Wuppertaler Musikerin Anna Luca Mohrhenn, erarbeiten wir musikalische Arrangements der Menschenrechtsartikel wie die von Axel Chr. Schullz, aber auch Civil Rights Songs und andere, thematisch passende Stücke.
Wir setzen uns kreativ und kritisch mit dem Thema Menschenrechte und dem aktuellen politischen Tagesgeschehen auseinander. Daraus entstehen auch eigene Texte und Kompositionen. So entwickeln wir unsere Konzertprogramme. 
Im April 2019 hatten wir Premiere mit einer überwältigenden Resonanz, mehrere Auftritte folgten. Unser nächstes Konzert führen wir im Dezember 2019 in der börse Wuppertal mit einem neuen Programm auf.

Macht mit!
Wir möchten größer und bunter werden. Kommt einfach vorbei (Montags um 19:30 Uhr in der börse) oder kontaktiert uns: menschenrechtechor@dieboerse-wtal.de. Mehr Infos findest Du hier: www.dieboerse-wtal.de/menschenrechte-chor
Unterstützt uns!
Chorleitung, Stimmbildung, Noten, Räumlichkeiten, Öffentlichkeitsarbeit - das alles kostet Geld. Wenn Euch unser Chorprojekt überzeugt, dann unterstützt uns mit einem Beitrag, - so klein er auch sei! Herzlichen Dank dafür!  



weiterlesen

Kontakt

Wolkenburg 100
42119
Wuppertal
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite