Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

Bergisches Kinder- und Jugendhopiz Burgholz

wird verwaltet von K. Wülfing (Kommunikation)

Über uns

Mitten im Bergischen Städtedreieck liegt das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz. Es ist das erste ökumenische Kinderhospiz in Deutschland. Es bietet zehn Plätze für lebenszeitverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre sowie zusätzliche Zimmer für Eltern und Geschwister.
Das Kinder- und Jugendhospiz Burgholz ist ein Zuhause auf Zeit in familiärer Atmosphäre. Hier wird gelacht, gespielt , getobt geweint und getrauert.
Ziel des Kinder- und Jugendhospizes ist es, die Familien ab dem Zeitpunkt der Diagnose mit Lebenszeitverkürzung in schwierigen und teilweise krisenhaften Situationen nachhaltig zu unterstützen und zu stärken, damit sie lebensbejahend den Weg des Lebens gemeinsam mit ihrem Kind gehen können. Betreuungs- und Pflegeangebote für die betroffenen Kinder helfen, wenn die Eltern Entlastung und intensive Unterstützung benötigen, eine Krisensituation eintritt oder es zum Abschied kommt. Die Erhaltung einer höchstmöglichen Lebensqualität des Kindes sowie ganzheitliche Unterstützung und Stärkung der Familie -- auch über den Tod hinaus ist im Mittelpunkt der Arbeit.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 8.452,04 € Spendengelder erhalten

  K. Wülfing  12. Juni 2018 um 14:51 Uhr

Neben der reinen medizinischen Versorgung der erkrankten Kinder ist der Fokus in der Kinderhospizarbeit auch auf Angehörige gelegt. Mit der Erkankung eines Kindes ist immer auch die ganze Familie betroffen. Im Kinder- -und Jugendhospiz Burgholz wollen wir familiensystemisch arbeiten und damit die ganze Familie von der Diagnosestellung bis über den Tod hinaus unterstützen. 
Dazu arbeiten wir mit Fachpersonal in der Pflege, aber auch in unserem Familienteam. Dort setzten wir ausgeblidete Trauerbegleiter ein, die Familien psycho-soziall begleiten können. Kinderhospize sind zu einen großen Teil auf Spenden angewiesen. Die Krankenkassen übernehmen 95% der Kosten für die erkrankten Kinder. Die Kosten für die Angehörigen werden von den Kassen fast garnicht übernommen. Mit den Spenden ermöglichen wir es den Familien hier kostenfrei mit ihren erkrankten Kindern aufgenommen zu werden. Damit steht allen Familien das Haus offen und nicht nur denen, die sich das finanziell leisten können. 
Auch nach dem Tod begleiten wir die Familien weiter. Es gibt die Möglichkeit das Kind aufzubahren und währenddessen können die Angehörigen weiter im Haus wohnen bleiben. Unsere Trauerbegleiter unterstützen die Familien in dieser Phase weiter, helfen bei der Organisation von der Beerdigung und begleiten die Eltern und Geschwister durch diese schwere Phase. Dieses Angebot wird an keiner Stelle refinanziert, so dass Sie mit Ihrer Spende dies alles den Familien ermöglichen können. Und auch nach der Beerdigung stehen unsere Trauerbegletier weiter im engen Kontakt mit den Familien, oft über Jahre. Auch dies ist nur durch Spenden möglich. 
Das Ziel der Kinderhospizarbeit ist es, die Familien so zu stärken, dass sie ihren Alltag während der Erkankung ihres Kindes und auch in der Zeit danach meistern können. Das allein ist möglich durch Spenden. 

weiterlesen

Kontakt

Zur Kaisereiche 105
42349
Wuppertal
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite