Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 care logo 4c 2015

CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

wird verwaltet von S. Nicolai (Kommunikation)

Über uns

CARE wurde 1945 in den USA gegründet, um Armut und Hunger in Europa mit über 100 Millionen CARE-Paketen zu lindern. Allein in Deutschland wurden damals zehn Millionen CARE-Pakete verteilt. Heute setzt sich CARE in 90 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. CARE hat Beraterstatus bei den Vereinten Nationen und hilft unabhängig von politischer Anschauung, religiösem Bekenntnis oder ethnischer Herkunft. CARE ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und wurde in den vergangenen Jahren für seine transparente Berichterstattung immer mit einem der oberen Plätze des Transparenzpreises von PricewaterhouseCoopers ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr hat CARE über 72 Millionen Menschen weltweit unterstützt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Südsudan: Auch den Ältesten muss geholfen werden

  Y. Lappas  17. Oktober 2018 um 13:16 Uhr

 Liebe Unterstützer, 

Onurina Ikikoyi kann sich nicht genau an das Datum erinnern, an dem sie ihr zehntes und letztes Kind geboren hat. Sie erinnert sich jedoch an die Freude, die sie nach der Geburt des einzigen Mädchens in der Familie empfand. Die Feierlichkeiten dauerten eine Woche, erzählt sie, ihre Verwandten und Freunde freuten sich über eine weitere, wertvolle Ergänzung der Familie. 

Für Onurina bedeutete die Geburt vieler Kinder eine Garantie für ein gutes und sicheres Leben im Alter, in ihrer Kultur sorgen Kinder für ihre Eltern. Sie sind ein Sicherheitsnetz, wenn man schwach ist und zu fallen droht. Letztendlich kam alles anders. 

"Ich habe alle meine neun Söhne verloren", erzählt Onurina bedrückt. "Ich habe nur noch eine Tochter, meine Letztgeborene. Sie ist verheiratet und wohnt in einem nahegelegenen Dorf, aber sie kommt jeden Tag zu mir, um nach mir zu sehen." 

Sieben ihrer Söhne waren Soldaten und starben während des Höhepunkts des Krieges im Südsudan. Obwohl sie findet, dass ihre Söhne für eine gerechte Sache gestorben sind, fehlen sie ihr, ohne sie fühlt sie sich arm und gebrochen. 

"In meiner Kultur sind Kinder Reichtum. Sie sollten sich in deinem Alter um dich kümmern", erklärt Onurina, die Ende 90 ist. "Aber es ist schrecklich, dass ich meine eigenen Kinder begraben musste. Sie sollten diejenigen sein, die mich begraben." 

Im Mai letzten Jahres wurde Onurina als Teil des Kleintierprojekts von CARE ausgewählt, das in ihrem Gebiet durchgeführt wird. Ihr wurden zwei Ziegen geschenkt. Aufgrund ihres mangelnden Sehvermögens und ihres hohen Alters kümmert sich ihre einzige Tochter für sie um die Ziegen. Sie melkt sie jeden Tag und gibt ihr die Milch als Teil ihres Frühstücks. "Ich mag Ziegenmilch so sehr", sagt Onurina. "Sie gibt mir Kraft, wenn ich sie trinke", sagt sie mit einem Lächeln. Sie hofft, dass sich ihre Ziegen vermehren werden. "Ich werde sie verkaufen, aber nicht alle. Ich möchte, dass sie ein Vermächtnis für meine Enkelkinder sind. Sie sind eine Versicherung für ein besseres Leben.“ 

CARE möchte auch weiterhin Frauen wie Onurina im Südsudan unterstützen. Bitte hilf uns mit deiner Spende! 

Viele Grüße aus dem CARE-Büro Bonn, 

Yasemen

weiterlesen

Kontakt

Dreizehnmorgenweg 6
53175
Bonn
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite