Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logofrei

Verein für Kinder- und Jugendförderung e.V.

wird verwaltet von A. Ackermann (Kommunikation)

Über uns

Getragen wird die Idee der SpielScheune der Geschichten vom

Verein für Kinder– und Jugendförderung in Neu-Allermöhe e.V.

Eltern aus Neu-Allermöhe West haben 1996 den Verein für Kinder – und Jugendförderung in Neu-Allermöhe e.V. gegründet. Sein Ziel ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil, von Angeboten rund um die Familie sowie der Begegnung der Menschen in Hamburgs kinderreichstem und kulturell vielfältigem Stadtteil.

Seit November 1996 trägt dieser Verein einen Kinder– und Jugendpavillon am Von-Moltke-Bogen 38 in Neu-Allermöhe West. Hier werden Angebote für Kinder und Jugendliche gemacht. Angebote für Erwachsene sind zum Beispiel die Kleiderkammer oder Beratung für Aussiedler. Diese Angebote werden von engagierten, ehrenamtlichen Erwachsenen getragen.

Die SpielScheune der Geschichten ist ein Ort für das friedliche Miteinander von Menschen aller Altersgruppen, jeder Herkunft und Religion. Wir bieten eine einladende Umgebung mit vielfältigen Spielangeboten, erzählen Geschichten aus allen Kulturen und veranstalten Thementage zu religiösen und weltlichen Festen aus vielen Traditionen.

Alle Aktivitäten orientieren sich an dem Leitsatz: “Frieden wächst in den Herzen unserer Kinder“.

Unsere Programmgestaltung folgt unserem pädagogischen Konzept. Unsere Inhalte orientieren sich schwerpunktmäßig an den (gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen...) Aufgabenbereichen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Wir wirtschaften nach den Grundsätzen der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ).

Wir kooperieren mit Menschen und Einrichtungen über die Grenzen unseres Stadtteils hinaus. Kontinuierlich entwickeln wir neue Spielattraktionen und Angebote, deren Qualität wir laufend überprüfen.

Für alle Bereiche suchen wir engagierte Menschen, die in der SpielScheune sowohl Anleitung als auch großen Freiraum bei der Umsetzung ihrer Ideen und Träume finden.

Für alle Bereiche suchen wir engagierte Menschen, die in der SpielScheune sowohl Anleitung als auch großen Freiraum bei der Umsetzung ihrer Ideen und Träume finden.

Kontakt

Marie-Henning-Weg 1
21035
Hamburg
Deutschland