Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1506075217 b%c3%bcrgerhauslogo 2015 mit ev schrift

Bürgerhaus Trier-Nord e.V.

wird verwaltet von B. Weihmann (Kommunikation)

Über uns

Seit über 30 Jahren - Gemeinwesenarbeit Bürgerhaus Trier-Nord e.V.
Bereits Anfang der 80iger Jahre wurde der Verein der Nutzer und Förderer Trier-Nord e.V. kurz Bürgerhaus Trier-Nord e.V. gegründet. Seit den Anfängen ist der Verein im Bereich der sozialen Stadtteilentwicklung nach den Prinzipien der Gemeinwesenarbeit tätig.
Im Stadtteil Trier-Nord leben überdurchschnittlich viele Menschen in Armut. Arm in unserer Gesellschaft sind die Menschen, dessen Einkommen so hinter dem Durchschnittseinkommen zurückbleibt, dass sie nur notdürftig ihre elementaren Bedürfnisse stillen können, von der Teilhabe am sozialen Leben weitgehend ausgeschlossen und auf Unterstützungsleistungen angewiesen sind.
Die Schere zwischen Arm und Reich entwickelt sich immer mehr auseinander, so dass sich Armut zu einem Problem breiter Gesellschaftsgruppen entwickelt hat, auch wenn dies vielfach nicht wahrgenommen wird. Armutsbekämpfung und die Teilhabe am sozial-kulturellen Leben wird deshalb vom Bürgerhaus Trier-Nord e.V. als zentrale Herausforderung für seine Arbeit angesehen.
Gemeinwesenarbeit setzt an den konkreten Problemen der Menschen in ihrer Lebenswelt an. Gemeinsam mit den Menschen werden Lösungswege aus dem Teufelskreis von Armut und Ausgrenzung gesucht und die vielfältigen persönlichen Ressourcen der BewohnerInnen gestärkt. Dabei ist es Ziel der Arbeit, soviel Begleitung wie nötig anzubieten, aber immer mit der Perspektive, den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.
Gemeinwesenarbeit integriert verschiedene Methoden der sozialen Arbeit, der Stadtteilentwicklung und des politischen Handelns. Über die unmittelbare Hilfe für die BewohnerInnen des Quartiers hinaus weisen die MitarbeiterInnen auf gesellschaftliche Ursachen von Armut und sozialer Benachteiligung hin. Sie arbeiten mit den betroffenen Bürgern und vielen Kooperationspartnern für bessere Lebensbedingungen und soziale Gerechtigkeit und engagieren sich im Rahmen einer Sozialen Stadtentwicklung für eine nachhaltige Verbesserung der konkreten Lebenswelt der Menschen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Wie Integration im Stadtteil gelebt werden kann...

  B. Weihmann  20. Juni 2018 um 15:34 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/059/617/187372/limit_600x450_image.jpg

In den letzten Wochen und Monaten hat sich einiges um und im Café Welcome getan. Wir mussten uns von 2 ehrenamtlichen Helfern verabschieden, die aus persönlichen Gründen, wie dem Ende ihres Studiums und dem Umzug in eine andere Stadt, nun nicht mehr unsere Arbeit begleiten können. Leider ist im Sommer 2018 auch einer unserer engagierten Helfer nach schlimmer und langer Krankheit verstorben. Wir werden ihn nie vergessen und hoffen, dass es ihm dort, wo er jetzt ist gut geht!
Doch wir haben auch erfreuliches zu berichten, so konnte das Kernteam des Café Welcome um 4 neue freiwillige Helfer ergänzt werden und im Rahmen der Ehrenamtsarbeit fanden verschiedene Ausfüge und Veranstaltungen, wie ein Theaterbesuch mit einheimischen und neuzugewanderten Kindern aus dem Stadtteil, ein Familienausflug für Gäste des Café Welcome zum Freizeitgebiet Petrisberg, eine Teilnahme unserer internationalen Frauenhandarbeitsgruppe an einem interkulturellen Kunstprojekt und das Fest des Fastenbrechens, "Eid al-Fitr", in unseren eigenen Räumlichkeiten des Bürgerhaus Trier Nord e.V. statt. Für die Zukunft sind weitere Ausflüge zusammen mit neuzugewanderten Geflüchteten und einheimischen Stadtteilbewohnern geplant. Hier soll der Fokushttps://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/059/617/187374/limit_600x450_image.jpg

 auf dem Kennenlernen von Trier und der deutschen Geschichte liegen und im Rahmen einer Art Geschichtswerkstatt zum Thema "Auf den Spuren der Demokratie" stattfinden. 


weiterlesen

Kontakt

Franz-Georg-Straße 36
54292
Trier
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite