Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 vialogo

Verband für Interkulturelle Arbeit - VIA e.V.

wird verwaltet von H. Soremsky (Kommunikation)

Über uns

VIA, der Verband für Interkulturelle Arbeit, wurde 1979 gegründet und hieß zunächst „Verband der Initiativgruppen in der Ausländerarbeit“. Die Gründung erfolgte auf Initiative der späteren Mitglieder: Initiativen, Vereine und Gruppen, die in der Migrationsarbeit tätig sind. Darunter befanden sich sowohl deutsch-migrantische Einrichtungen als auch Migrantenselbstorganisationen. Von Anfang an war für uns wesentlich, dass Migranten/innen in unseren Mitgliedsgruppen und in unserem Verband Schlüsselrollen spielten, sowohl im Vorstand als auch als Mitarbeiter/innen.
2002 erfolgte eine Namensänderung in „Verband für Interkulturelle Arbeit“ – VIA e.V., die jedoch hinsichtlich der Arbeitsinhalte und –ziele keine Änderung mit sich brachte. Weiterhin ist VIA ein Dachverband für Gruppen, Einrichtungen und Vereine, die in ganz Deutschland mit und für Migranten/innen und deren Familien aktiv sind. VIA fördert und vernetzt ihre Arbeit und tritt zusammen mit den Mitgliedsgruppen für ein demokratisches und gleichberechtigtes Zusammenleben zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kultur ein.
--------------------------------------------

Hier einige Kurzdaten über den Verband:
· gegründet Januar 1979 in Frankfurt am Main, von Ende 1979 bis
Mitte 1993 Sitz in Bonn, ab Mitte 1993 Sitz in Duisburg, ab
2000 Sitz in Berlin (die Geschäftsstelle bleibt weiter im Ruhrgebiet)
· z.Zt. 104 Mitgliedsgruppen in Deutschland (Stand: Januar 2015)
· z.Zt. ca. 65 Fördermitglieder aus Politik, Wissenschaft, Soziales usw.
· 4 Landes- bzw. Regionalgeschäftsstellen in Berlin, Niedersachsen, Duisburg und München.
· Eingetragen beim Amtsgericht in Berlin Charlottenburg unter der 
Registriernummer 20041 NZ.
· Vom Finanzamt als "gemeinnützig" anerkannt nach §§ 51 ff AO. 
(letzter Bescheid vom 10.02.2015)
· Vom nordrhein-westfälischen "Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales" (MAGS) am 17.03.1980 öffentlich anerkannt als "Träger der freien Jugendhilfe"
(IV B 2 - 6113/B)
· Seit Juni 1984 Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband-Gesamtverband
· Seit 1998 ständige Mitarbeit bei ENAR (Europäisches Netz gegen Rassismus)
· 2001 Gründungsmitglied des "Bundesnetzwerk Bürgerliches Engagement". Heute insbesondere Mitarbeit in der Projektgruppe 5 »Migration / Integration«
· 2001 Gründungsmitglied des Beirats „Stiftung digitale Chancen“
· Seit Dezember 2003 Mitglied bei IJAB, dem "Internationalen Jugendaustausch- und Besucherdienst der Bundesrepublik Deutschland e.V."

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  H. Soremsky  25. Januar 2016 um 17:54 Uhr

Für die Weiterentwicklung unserer Refugee-Welcome-Map sowie die Redaktion von Einträgen in die Karte von außerhalb. Ich finde, das sind genügend Erklärungen für 65,00 Euro. Warum soll ich 140 Zeichen schreiben???

Es wurden 65,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Entwicklung Karte mit Hilfsangeboten 65,00 €
weiterlesen

Kontakt

Am Buchenbaum 21
47051
Duisburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite