Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo lebens base

Lebensraum für Alle e.V.

wird verwaltet von G. Wolfgang (Kommunikation)

Über uns

Aus der 2002 von Gernot Wolfgang gegründeten Initiative „Freiburg für Alle“ entwickelten sich die Internetportale www.freiburg-fuer-alle.de, www.loerrach-fuer-alle.de und www.regio-fuer-alle.de mit Informationen über die Zugänglichkeit von öffentlichen und privaten Einrichtungen für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen.
2007 erschien die erste Ausgabe einer gedruckten Info-Broschüre für Freiburger und Touristen. Auch sie trug den Titel: Freiburg für Alle. Mittlerweile ist die 5. aktual. Ausgabe des Stadtführers in Arbeit. Aufgrund dieser Veröffentlichungen und des demografischen Wandels wuchs die Anzahl von Anfragen und Beratungswünschen über die Jahre ständig an. Ein Kompetenznetzwerk von Architekten, Medizinern, Gerontologen, Physiotherapeuten, Spezialisten für Höranlagen und Orthopädie, Touristikern, Verbänden, Beratungsstellen, Hochschulen uva gründete 2012 den gemeinnützigen Verein „Lebensraum für Alle“ (www.lebensraum-fuer-alle.org). Sie beraten bei Planungen zum Thema Neubau und Umbau aus Alters- oder Behinderungsgründen, bei medizinischen oder sozialen Fragen. Die Wohnraumberatung ist kostenlos, unabhängig, neutral und ohne Verkaufsinteresse und kann telefonisch, in unserem Büro oder vor Ort durchgeführt werden. Je nach Umfang wird sie mit einem Fragebogen schriftlich dokumentiert und ist somit transparent und überprüfbar.
Zu diesem Thema geben wir auch die Magazinreihe "Generationenfreundlich leben, wohnen & arbeiten" heraus. Wir veranstalten regelmäßig Fachtagungen, um uns auf fachlicher Ebene über die neuesten Entwicklungen auszutauschen. Wir halten Vorträge bei verschiedensten Institutionen und führen Ortsbegehungen durch, die die Verbesserung der Barrierefreiheit zum Ziel haben. Wir gehen auf Messen und präsentieren dort auf Gemeinschaftsständen barrierefreie Musterwohnungen. Wir führen Sensibilisierungs-Workshops in Firmen durch, die interessante Produkte zum generationenfreundlichen, nachhaltigen und barrierefreien Wohnen, Leben und Arbeiten verkaufen. Deren junge Mitarbeiter / Berater werden mithilfe eines Alterssimulationsanzugs, sowie Rollstuhl- und Rollatortrainings sensibel für Ihre älteren und mobilitätseingeschränkten Kunden gemacht.
Wir engagieren uns in der Politik zum Thema „Barrierefreies und generationenfreundliches Leben &Wohnen“ und machen dafür Öffentlichkeitsarbeit.

Hauptziel unseres Vereins ist „Nachhaltig hoch 3“ – das bedeutet: alles was wir machen, geschieht vor einem sozialen, ökologischen und ökonomischen Hintergrund. Unter nachhaltig verstehen wir: Generationenfreundlich leben, wohnen, arbeiten mit Barrierefreiheit und einem Design für Alle.

Unsere Zukunftspläne: Weiterführung der Internetportale, Neuauflage des Stadtführers und Magazins, ein App, mit dem man durch Freiburg gehen und Informationen zur Barrierefreiheit allen relevanten Einrichtungen erhält, einen 3-5 Minuten-Film zum Thema "Barrierefrei durch Freiburg?" und planen langfristig ein Zentrum, in dem in einer barrierefreien Musterwohnung die neuesten und besten Produkte zum Testen ausgestellt sind.

Kontakt

Längenloh 11
79108
Freiburg im Breisgau
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite