Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 talented logo

Talented e.V.

wird verwaltet von Lennart B. (Kommunikation)

Über uns

Talented - Eine gemeinnützige und vielschichtige junge und professionelle Organisation zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern.

Talented ist ein gemeinnütziger und eingetragener Verein, welcher sich aus ehemaligen Landesschülervertretern zusammensetzt. Diese haben sich zum Ziel gesetzt professionelle Musikwettbewerbe an Schulen zu ermöglichen. Dies geschieht in enger Kooperation mit den lokalen Schülervertretungen, welche es oftmals weder finanzieren können, noch das Wissen und die Methoden für das Organisieren eines großen, hochqualitativen und professionellen Musikevents besitzen.

Talented e.V. unterstützt die lokalen Schülervertretung - und somit die Schülerinnen und Schüler - bei eben dieser Organisation mit Erfahrung, Methoden wie Finanzen. Gleichzeitig betreibt Talented dadurch auch eine Musik- und Talentförderung für die lokal auftretenden Künstler durch professionelles Coaching, Tonstudioaufnahmen oder Mentoring durch erfahrene Musiker und Multiplikatoren aus der Musikszene. Parallel qualifiziert Talented Schülervertretungen in effektiven Arbeitsformen und -methoden in Projektmanagement und selbstgestaltetes und selbstverantwortetes Arbeiten, welches im Schulsystem in der Form nicht zu finden ist.

Um eben diese Umfangen zu finanzieren ist Talented auf eine Vielzahl an Spenden und Zuwendungen angewiesen. Diese kommen zum Teil aus eingeworbenen Finanzmitteln, jedoch auch zunehmend aus Spenden.

Unterstützt wurde Talented bisher uA. durch drei Ministerien (davon das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie), ausgezeichnet als Kultur- und Kreativpilot Deutschlands 2013, der Sparkassen-Finanzgruppe, Yamaha, Hamburg School of Music, der GEMA, Marshall, Tonbandgerät, Possehl-Stiftung, Podio und mehr.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

1. Entstehungsgeschichte
Am 7. Januar 2010 veranstaltete der Schülersprecher des Gymnasiums Wentorf und Gründer von Talented, Malte Kosub, als Bestandteil seines SV-Programms den ersten Talented Wettbewerb. Bands und Solokünstler seiner Schule spielten zum ersten Mal ausgestattet mit professioneller Tontechnik vor einem großen Publikum und stellten sich dem Urteil einer mit hochkarätigen Vertretern aus der Musikbranche besetzten Jury.
Da dieses Event von seinen Mitschülern mit großer Euphorie angenommen wurde, ent- schloss sich der damals Achtzehnjährige, der zu dieser Zeit auch stellvertretender Landes- schülersprecher von Schleswig-Holstein war, Talented zu einem Projekt zu machen, an dem auch andere Schulen teilhaben können. Der erste derartige Wettbewerb fand am 25. März 2011 in Henstedt-Ulzburg statt.
Das Talented-Team weiß aus eigenen Erfahrungen, welche Schwierigkeiten eine Schülervertretung beim Organisieren eines professionellen Songcontest haben kann. Woher kommt die entsprechende PA (Tontechnik)? Woher der Tontechniker? Wer organisiert Flyer und Plakate? Wie kommt eine hochkarätige Jury an die Schule? Und vor allem: Wie wird das Ganze finanziert? All diese Fragen stellen auch die engagierteste und enthusiastischste Schülervertretung oft vor große Probleme!

2. Konzept
Das zur Lösung dieser Probleme entstandene Konzept von Talented ist im Wesentlichen so einfach wie genial: Die Organisation des Musikwettbewerbes liegt grundsätzlich noch immer bei den Schülervertretungen vor Ort. Von Talented werden diese allerdings in folgenden Punkten unterstützt:
• Professionelle PA (Boxen, Mikrofone etc.)
• Professionelle Tontechniker
• Juroren (hochkarätige Vertreter aus der Musikbranche)
• Banner, Flyer und Plakate
• Eintrittskarten
• Preise für die Sieger (z.B. eine professionelle Tonstudioaufnahme, Coachings)
• Beratung
Die Kosten für diese Aufwendungen liegen derzeit etwa bei 5000 € pro Veranstaltung. Talented kümmert sich im Rahmen der Organisation und Betreuung der Veranstaltung auch um die Finanzierung, sodass für die teilnehmenden Schulen optimalerweise keine Kosten anfallen.

3. Ablauf
3.1. Vor dem Wettbewerb
Der Ablauf eines Talented-Wettbewerbs beginnt mit der Bewerbung der Schule um eine Teilnahme am Projekt selbst. Wird der Schule zugesagt und sind die Formalien wie Location und Datum geklärt, beginnt die intensive Planungs- und Vorbereitungsphase. Talented akquiriert Finanzmittel, druckt Flyer und Plakate, organisiert die Jury und die Tontechnik. Parallel zur Organisation laufen an der Schule selbst der Vorverkauf der Eintrittskarten, die Künstlerregistrierung und die Bewerbung der Veranstaltung. Häufig organisiert die Schülervertretung auch ein Catering für den Abend der Veranstaltung.

3.2. Am Tag des Wettbewerbs
Ist der große Tag gekommen, sorgen alle an der Organisation Beteiligten für einen reibungslosen Ablauf:
Die Bands und Solokünstler „performen“ ihre Lieder und stellen sich anschließend dem Urteil der Fachjury. Dabei gibt es keinerlei Vorgaben was Genres oder Musikformen angeht. Nachdem alle Künstler aufgetreten sind, ziehen sich die Juroren zur Beratung zurück und die Zuschauer haben via Online-Abstimmung die Möglichkeit, über die Vergabe des Zuschauerpreises abzustimmen.
Hat sich die Jury entschieden, werden die Urkunden vergeben und die Sieger gekürt. Ü- ber die Preisvergabe entscheidet die Jury individuell. Von Sachpreisen über Gutscheine bis Coachings kann alles vertreten sein.

3.3. Nach dem Wettbewerb
Doch damit ist Talented noch nicht beendet, denn die Sieger der lokalen Wettbewerbe treten in einem großen Landesignale und uU. Bundesfinale noch einmal gegeneinander an. Für dieses Finale werden Sternfahrten mit Bussen organisiert, um es den Künstlern zu ermöglichen, ihre Fans zur Unterstützung mitzunehmen.

4. Ziele und Selbstverständnis von "Talented"
"Talented" hat mit der Idee Wettbewerbe direkt an Schulen zu organisieren eine neue Art von Musikwettbewerb und somit ein einzigartiges Konzept geschaffen.

4.1. Musikalisch-künstlerische Unterstützung
Kernpunkt des Projekts ist es, jungen Talenten die Möglichkeit zu eröffnen, sich musisch- künstlerisch zu entfalten und auszuprobieren.
Die Weichen für ein erfülltes Schul- und Berufsleben werden bereits früh gestellt. Hierbei spielt die Musik, beziehungsweise das Erlernen eines Musikinstrumentes, häufig eine wichtige Rolle, denn Musizieren ist ein komplexer Vorgang, der viele Fähigkeiten auf einmal fordert und fördert. Das Lesen von Noten, die Umsetzung in der Feinmotorik, das Taktgefühl, das Tempo und vieles mehr verlangen den Jugendlichen nicht nur eine hohe Konzentrationsfähigkeit ab, sondern stärken weit mehr Kompetenzen: Ihre Kreativität, das Leistungsvermögen, die Persönlichkeit, die soziale wie auch die kognitive Intelligenz. Diese Eigenschaften sind im späteren Berufs- und gesellschaftlichen Leben, in einer Welt mit ständig wachsenden Problemen, unabdingbar.

4.2. Unterstützung und Förderung von Schülervertretungen
Die Unterstützung, Betreuung und Weiterbildung der ehrenamtlich in den Schülervertretungen engagierten Jugendlichen ist ein weiterer Kernpunkt von Talented.
Eben diese Jugendlichen sind es, die als Führungspersönlichkeiten sowohl in ihrem schulischen, als auch im späteren Berufsleben vermehrt Verantwortung tragen und übernehmen werden.
Die frühzeitige Förderung und Vermittlung der sogenannten Soft-Skills, wie Projekt- und Konfliktmanagement, Kommunikations- und Kompromissfähigkeit, Teamführung, das Überschauen komplexer Prozesse, schließlich auch Zivilcourage und Verantwortungsbewusstsein, sind eine wesentliche gesellschaftliche Aufgabe und eine Herzensangelegenheit von Talented.

In der Organisation eines Wettbewerbes übernehmen die Jugendlichen eine große Ver- antwortung und entwickeln sich daher maßgeblich in ihren sozialen Kompetenzen. Immer wieder sind Schulleiter, Lehrer und Eltern erstaunt von der Professionalität und Reibungslosigkeit, mit der die Talented-Veranstaltungen von Jugendlichen und Schülern für Schüler organisiert werden.

4.3. Förderung des Zusammenhalts an Schulen
Drittes Ziel des Projekts Talented ist die Förderung des sozialen Zusammenhaltes und Miteinanders an Schulen.
Es ist wunderbar zu beobachten, wie positiv die Schüler sich auf den Events im Umgang miteinander erleben. Wird der Abend doch sonst eher vor dem Computer oder dem TV verbracht, finden sie sich bei Talented in den Aulen ihrer Schulen zusammen, unterstüt- zen zusammen die Bands und Solokünstler aus ihrer eigenen Mitte und erleben gemein- sam einen unvergesslichen Abend.
Der Zusammenhalt und das „Wir-Gefühl“ als Schülerschaft werden durch Talented nachhaltig gefördert.

5. Erreichtes und Geplantes
5.1. Erreichtes
Bis zum heutigen Tag gab es in Schleswig-Holstein vierundzwanzig Talented Wettbewerbe und die Resonanz nach jedem einzelnen war überragend. Weitere Wettbewerbe fanden in Hamburg, Nordrhein-Westphalen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin bereits statt.
Im Jahr 2011 gewann Malte Kosub für Talented den "Lions Young Ambassador" Preis, 2012 war Talented für den Deutschen Bürgerpreis nominiert. Seit 2013 wird Talented durch das "Social Impact Enterprise" Programm gefördert. Im Juli 2013 wurde „Talented“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als Kultur- und Kreativpilot ausgezeichnet und gehört damit ein Jahr lang zu den 35 innovativsten Projekten der deutschen Kreativwirt- schaft.
In der Staffel 2012/2013 trugen die Schleswig-Holsteinischen Ministerinnen Alheit (Soziales) und Prof. Dr. Wende (Bildung) die Schirmherrschaft für das Projekt. Unterstützt wird Talented von namhaften Sponsoren wie dem Traditionsunternehmen Sennheiser, der Hamburg School of Music oder der Sparkasse Schleswig Holstein.

5.2. Geplantes
Aufgrund des großen Erfolges und der positiven Resonanz bei den Schülern veranstaltet "Talented" in der Staffel 2013/14 erstmals bundesweit Musikwettbewerbe. In enger Zu- sammenarbeit mit den jeweiligen Landesschülervertretungen sollen in den nächsten 2 Jahren mehr als 80 Veranstaltungen in 16 Bundesländern ausgetragen. Die Sieger der Lokalentscheide qualifizieren sich automatisch für die Landesfinals, wo sie die Gelegen- heit haben, ein Ticket zum ersten großen Bundesfinale zu lösen, das Mitte 2014 in Berlin stattfinden wird.
Langfristig plant „Talented“, auch in andere europäische Länder zu expandieren.

Kontakt

Neuer Kamp 32
20357
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite