Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.

wird verwaltet von T. Lenn

Über uns

Wir vom Eichhörnchen-Hilfe Berlin / Brandenburg e.V. sind ein gemeinnütziger Verein. Unsere Haupttätigkeit ist das Aufziehen verwaister Jungtiere, die Rehabilitation ausgewachsener Hörnchen und deren anschließende Auswilderung. Als Kontakt- und Beratungsstelle beantworten wir auch rund um die Uhr Fragen von ratlosen Findern.

Mit viel Liebe und Engagement werden die Jungtiere von uns aufgezogen und die Verletzten unter tierärztlicher Betreuung gepflegt. Immer mit dem Ziel, die Tiere anschließend wieder in die Freiheit zu entlassen. Anschließend können sie sich in großen Gartenvolieren wieder an ihre natürliche Umgebung und das Leben in der Freiheit gewöhnen. Nur so kann eine erfolgreiche Auswilderung gewährleistet werden. Und der Aufwand lohnt sich! Die Tiere freudig die Umgebung erkunden zu sehen wiegt all die Kosten und Mühen auf.

Unsere große Volierenanlage ist sehr naturnah ausgestattet, damit die Hörnchen möglichst natürlich aufwachsen. Auf dem Boden sind Rindenmulch und kleinere Baumstämme verteilt. Ebenso platzieren wir Zweige und Baumteile, damit die aufgezogenen Tiere springen, klettern und toben können.

Unser Verein finanziert sich zum größten Teil privat. Das geht leider weit über unsere Kräfte hinaus, neben dem Beruf, der Familie und dem übrigen Alltag. Wenn jedoch viele Menschen einen kleinen Teil zum Gelingen beitragen, sei es durch Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben oder durch finanzielle Unterstützung, wird die Last auf den Schultern der Einzelnen leichter und den Tieren kann weiter geholfen werden. Daher meine Bitte: Helfen Sie uns und tragen zur Rettung unserer wunderbaren Mitgeschöpfe bei. Übernehmen auch Sie ein kleines Stück Verantwortung!

Wir freuen uns wirklich sehr über jede Hilfe. Sowohl für die Bereitstellung von geeigneten Plätzen zum Aufstellen von Volieren, als auch für Material, Futtermittel und Eigeninitiative beim Volierenbau sind wir stets dankbar. Jederzeit helfen kann man uns auch mit einer finanziellen Spende - Als besonders förderungswürdiger, gemeinnütziger Verein sind Spenden an uns steuerlich absetzbar.

Letzte Projektneuigkeit

Mal einfach zwischendurch

  T. Lenn  08. August 2019 um 00:53 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209475/limit_600x450_image.jpg



Hallo liebe Hörnchenfreunde,

wir haben einiges hinter uns und noch einiges vor. So werden wir z. B. am kommenden Wochenende wieder eine Gruppe unserer Schützlinge in eine der Auswilderungsvolieren bringen. 
Es tummeln sich schon einige unserer Zöglinge wieder in der Freiheit:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209486/limit_600x450_image.jpg

Nett auf der Hollywoodschaukel ;)

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209483/limit_600x450_image.jpg

vor dem Fenster der Nachbarn

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209484/limit_600x450_image.jpg

Berry hat sich ein Nest unterm Dach gebaut, ein paar Meter von der Auswilderungsvoliere entfernt

Es erfüllt uns jedes Mal mit Freude, wenn die Eichhörnchen, die so klein und krank zu uns gekommen sind, nun stark und groß in der Freiheit herumflitzen können.

Dann gibt es manches Mal die speziellen Hörnchen, die zwar jeden Tag rausgehen und unterwegs sind, aber zur Nacht doch gern im heimischen Kobel schlafen, wie unser wunderbares Bemmchen:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209485/limit_600x450_image.jpg


Wir wurden wieder zu einigen kranken Tieren gerufen. Manchen können wir so helfen, dass sie bald wieder gesund an ihren angestammten Platz gebracht werden können. Einigen können wir nicht helfen, und es gibt auch Hörnchen, denen wir zumindest in der Voliere geschützt noch einen liebevollen Restlebensplatz anbieten. 
So ein Hörnchen war unsere Charlotte, die mit einem großen Tumor im Gesicht im Schloßpark Charlottenburg gesehen und von uns geholt wurde.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209482/limit_600x450_image.jpg

Sie kannte ja Menschen und war dadurch nicht sehr scheu. Charlotte war ein unglaublich dankbares Mädchen, das ihr Leben so vertrauensvoll in unsere Hände legte.
Mit Unterstützung unserer Tierärztin schafften wir es immerhin, dass der Tumor für eine Zeit etwas kleiner wurde und Charlotte noch gut essen und in der großen Voliere leben konnte. Als es dann nicht mehr möglich war, ihr ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen, hatte sie zumindest einen friedlichen Abschied.

Die innigen Momente, die wir mit kleinen und großen Hörnchen erleben, wiegen die Ärgernisse auf, die uns so manche Mitmenschen/Finder bereiten (Bsp.: "Ich lasse das Baby-Eichhörnchen liegen, ich fasse es doch nicht an") und helfen uns, auch bei frustierenden Erlebnissen (Bsp: wieder werden Bäume gefällt) nicht aufzugeben. 

Noch eine wichtige Sache zur Erinnerung:

Unsere Wildtiere brauchen Wasser! Auch in diesem Sommer wurden dehydrierte Hörnchen (und andere Wildtiere) gefunden. 
Ein erschöpftes, dehydriertes und/oder krankes Eichhörnchen liegt entweder im Nest oder auf dem Boden oder es krümmt sich ein:

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209480/limit_600x450_image.jpg

Bezüglich des Wassers kann man leicht Abhilfe schaffen: 
Flache Tonschalen, in die evt. noch ein Stein oder Stöckchen gelegt wird, damit Insekten wieder herausgelangen können.
Diese Wasserschalen können im Hof, im Garten, im Park, auf dem Balkon Leben retten.
Das Wasser sollte jeden Tag erneuert und die Schale regelmäßig ausgewaschen werden.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/017/267/209479/limit_600x450_image.jpg

Bei diesem Foto hat damals unsere tolle Lea mitgeholfen ;)


Die Hörnchen und wir grüßen Sie herzlich.



weiterlesen

Kontakt

Waldstr. 18B
14513
Brandenburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite