Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

JAM Deutschland e.V. (Joint Aid Management)

wird verwaltet von M. Graffunder

Über uns

„Afrika helfen, sich selbst zu helfen!“ – Dies ist der Leitsatz der 1984 in Afrika gegründeten gemeinnützigen, christlich-humanitären Hilfsorganisation Joint Aid Management (JAM).

Was damals klein in der Provinz Pambarra in Mosambik begann, hat sich zu einer der größten Hilfs- und Entwicklungsorganisationen in Afrika entwickelt. Joint Aid Management (JAM) engagiert sich mittlerweile in sechs afrikanischen Ländern und hat dort den Kampf gegen den Hunger mit einem von Spezialisten entwickelten Ernährungskonzept begonnen. Seit 2002 ist JAM auch in Deutschland vertreten und kann dort innerhalb dieser kurzen Zeit ein jährliches Spendenvolumen von über eine Million Euro aufweisen.

Mit dem besonderen Fokus auf jedem einzelnen, hungernden Kind und dem Ziel Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, versorgt JAM zur Zeit über 1100.000 afrikanische Kinder an jedem Schultag mit Nahrung.

Helfen Sie mit Kindern in Afrika eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Letzte Projektneuigkeit

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

  M. Graffunder  28. Januar 2020 um 09:50 Uhr

                                                                                                                           
Liebe Spenderin, lieber Spender,

ich hoffe, dass Sie gut ins neue Jahr gestartet sind. 

Für Ihre Spende, die wir im vergangenen Jahr erhalten haben, möchte ich mich bei Ihnen auf diesem Weg sehr herzlich bedanken.

Dank Ihrer Großzügigkeit konnten wir im Frühjahr 2019 sofortige Nothilfe in Mosambik leisten und Tausende von Menschen, die von den schweren Überschwemmungen betroffen waren, mit Überlebenspaketen und sauberem Wasser versorgen. Außerdem konnten wir im August 2019 einen neuen Kindergarten in einem Armenviertel in Südafrika bauen. Darüber hinaus war es uns möglich, drei Gesundheitsposten in Angola für unter- bzw. mangelernährte Kinder weiterzuführen und somit hunderten von Kleinkindern das Leben zu retten.

Durch Ihre Hilfe werden wir auch dieses Jahr wieder in der Lage sein, unsere laufenden Projekte in verschiedenen afrikanischen Ländern umzusetzen. Größtenteils werden wir damit die Ernährungsprogramme an Schulen in ländlichen Gegenden unterstützen. In 2020 haben wir es uns zum Ziel gesetzt, vermehrt den Menschen im Südsudan unsere Hilfe zukommen zu lassen. Schwere Überschwemmungen haben in den letzten Monaten dem Land, zusätzlich zu den anhaltenden Konflikten, sehr zugesetzt. Deshalb werden wir dort unser Engagement ausbauen.
Zusätzlich planen wir, fünf weitere Brunnen in Angola zu bauen.

Unsere Erfolge sind auch Ihre Erfolge. Dies alles ist nur durch Ihre Unterstützung und Großzügigkeit möglich.
Herzlichen Dank! Für das von Ihnen geschenkte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit sind wir sehr dankbar.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Mit herzlichen Grüßen

Sabine Wenz
Vorstandsvorsitzende JAM Deutschland e.V.

PS: Save the Date: Am 20. März laden wir herzlich zu einem informativen JAM-Abend in Stuttgart mit der Gründerin von JAM International, Ann Pretorius, und ihrem Sohn Isak ein. Nähere Infos dazu wird es Anfang März per E-Newsletter und über unsere Facebook-Seite geben.   

weiterlesen

Kontakt

Junghansstr. 5
70469
Stuttgart
Deutschland

M. Graffunder

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite