Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 schriftzug

Jugendförderkreis Dortmund e.V.

wird verwaltet von H. Heckler (Kommunikation)

Über uns

Der Jugendförderkreis Dortmund e.V. (JFK) wurde 1978 gegründet und arbeitet schon seit 35 Jahren als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Unser Mittelpunkt ist der "Interkulturelle Treff" in der Mallinckrodtstraße 103.

Der Treff liegt im Zentrum der Dortmunder Nordstadt, einem sozial schwierigen Stadtteil. Über 60% der Bewohner haben einen Migrationshintergrund, ein Großteil lebt von Hartz IV und anderen Transferleistungen.

In diesem Umfeld unterstützen wir mit unserer Arbeit Jugendliche mit dem Ziel, für sich eine positive Lebensperspektive zu entwickeln und daran zu arbeiten.

Schulbegleitende Hilfen bieten wir kostenlos für Schüler ab dem 5: Schuljahr an.
Täglich kommen ca. 25 bis 30 Schülerinnen und Schüler, in Spitzenzeiten bis zu 40. Insgesamt werden etwa 90 Schüler betreut, davon etwa 60% Mädchen.
Sie werden durch fachkundige Studenten der FH und TU Dortmund betreut.
Das Angebot ist fächerbezogen mit Schwerpunkten auf einzelnen Fächern an bestimmten Wochentagen. Die meisten Schüler nehmen freiwillig und aus eigener Initiative teil.

Im Rahmen der schulbegleitenden Hilfen können die Schüler einen gesunden Mittagsimbiss bekommen. Das Essen wird in der Küche des "interkulturellen Treffs" zubereitet.
Die Lebensmittel beziehen wir frisch von umliegenden Gewschäften und vom Markt.

Einmal in der Woche bieten wir eine rechtsberatung für Jugendliche an, die von einer Rechtsanwältin ehrenamtlich durchgeführt wird.
Zudem können Personen aus der Bewährungshilfe bei uns nach richterlicher Anweisung Freizeitarbeit leisten

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass es wichtig ist, die Jugendlichen nach der Schule nicht alleine zu lassen, sondern eine weiterführende Betreuung zu gewährleisten.
So wie schon bei der Hausaufgabenbetreuung festgestellt werden muss, dass in den Familien aufgrund fehlender Sprachkenntnisse und Bildung keine Hilfe gegeben wird, so setzt sich dieser Mangel bei der danach folgenden Berufswahl logischerweise fort.
In Kooperation mit Firmen und Behörden wird den Schülern Einblick in verschiedene Berufe ermöglicht. Wir geben auch Hilfe bei der Bewerbung und der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.
Die Kinder und Jugendlichen haben durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Betreuern oft eine persönliche Beziehung und ein Vertrauensverhältnis aufgebaut.
Auf dieser Basis bieten wir Unterstützung bei Problemen mit der Ausbildungsstelle, aber auch im persönlichen Bereich an.

In unserem offenen Treff können Jugendliche bis 18 Uhr ihre Freizeit verbringen. Der JFK fördert aber auch die aktive Freizeitgestaltung.
So stellen wir z.B. ein Tonstudio zur Verfügung, das höchsten Ansprüchen genügt und von Jugendlichen in eigener Regie geführt wird.

Weitere Freizeitprojekte sind z.B. die "Nordstadtreporter" zur Förderung der Medienkompetenz oder die farbliche Neugestaltung von Mauerflächen.

Die Rapper des JFK wirkten in der Spielzeit 2010/11 des Dortmunder Theaters in dem Stück "Heimat unter Erde" mit.

Auch Ausflüge in die nähere Umgebung stehen auf unserem Programm.


Um unser Angebot für die Jugendlichen in der Nordstadt weiterführen zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

Wir sind der Überzeugung, zur positiven Entwicklung der Jugendlichen beitragen zu können und sind dankbar für jede Unterstützung, sei es eine einmalige Spende, eine Fördermitgliedschaft oder eine ehrenamtliche Mitarbeit in unserem Verein.

Als gemeinnütziger Verein können wir auch steuerlich abzugsfähige Spendenquittungen ausstellen.

Der JFK ist eingetragen im Vereinsregister Dortmund Nr. 2697
Steuer-Nummer 317/5940/0946

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich (Teile der) Spendengelder beantragt:

  H. Heckler  14. Februar 2017 um 12:13 Uhr

Wir brauchen täglich ca. 50 € zum kochen für unsere Kinder und Jugendlichen, die sehr dankbar die Speisen entgegen nehmen. Wir sind an den Werktagen von 12- 18 Uhr für die Kinder da und bräuchten auch noch mehr Geld um die laufenden Kosten decken zu können.

Es wurden 200,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Abdeckung der laufenden Kosten 200,00 €
weiterlesen

Kontakt

Mallinckrodtstraße 103
44145
Dortmund
Deutschland