Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 gro e harmonie logo web160px

Große Harmonie für kleine Leute in Bayreuth e.V.

wird verwaltet von Iris L. (Kommunikation)

Über uns

Herkömmliche Holzblasinstrumente geben Kinder erst ab einem Alter von 13 Jahren aufgrund des hohen Blaswiderstandes die Möglichkeit die Instrumente zu erlernen. Damit gehen in der Entwicklung von Kindern viele wichtige Jahre verloren, um Musik als ein prägendes Element in ihrem Leben erfahren zu können. Hier setzt das Konzept „Große Harmonie für kleine Leute” auf und ermöglicht Kinder bereits im Vorschulalter diese Welt für sich mit viel Freude und Spaß in der Gruppe auf speziell dafür entwickelten Instrumenten zu erleben und zu erkunden.

Genau das wollen wir unterstützen und haben dazu 2013 den Verein „Große Harmonie für kleine Leute in Bayreuth e.V.” gegründet. Im Oktober 2013 steht ein Höhepunkt für die jungen Holzbläser an, das Symposium „Große Harmonie für kleine Leute” auf der Festung Rosenberg in Kronach. Hier finden an drei Tagen verschiedene Workshops, Vorträge und Unterrichtseinheiten für Kinder und Musikpädagogen unter der Anleitung namhafter Dozenten aus dem In-und Ausland statt. Ein eigens für das Symposium komponiertes Werk wird gemeinsam einstudiert und uraufgeführt. Alle Informationen rund um das Symposium finden Sie auch auf unserer Internetseite: www.holzblaeser-u10.de.

Antje Lotz ist die künstlerische und pädagogische Leiterin des Frühinstrumentalsymposiums "Große Harmonie für kleine Leute", dessen Inhalt und Ziel es ist, neue Literatur und Unterrichtsmethoden für das speziell für Kinder entwickelte Trio d‘anches weiter zu entwickeln und international zu verbreiten.

Antje Lotz studierte Oboe und unterrichtet in Bayreuth an der Musikschule und am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium (musischer Zweig). Den Schwerpunkt ihrer Arbeit heute bildet die Frühinstrumentalpädagogik. Durch die Zusammenarbeit mit der Instrumentenbaufirma Guntram Wolf konnte sie an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Kinderoboe mitwirken.

Die Durchführung des Symposiums erfordert neben dem hohen persönlichen Engagement aller Beteiligten auch finanzielle Mittel. Daher möchten wir Sie gerne als Spender für dieses Symposium gewinnen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Noch mehr Fotos …

  Iris L.  04. November 2013 um 22:14 Uhr

… sind in der Fotogalerie.

weiterlesen

Kontakt

Eichenweg 9
95339
Neuenmarkt
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite