Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Schotstek - integrative Talent- + Berufsförderung

wird verwaltet von S. Berenberg (Kommunikation)

Über uns

Die Wirtschaft braucht junge, leistungsstarke Migranten und die Entscheidergesellschaft in Großstädten braucht mehr sichtbare Vorbilder für ehrgeizige Einwandererkinder. Schotstek fördert auf einzigartige Weise migrantische Hamburger auf ihrem Bildungs- und Karriereweg. Dafür stellen sich bei Schotstek auch erfolgreiche Unternehmer, Manager und Kulturmacher engagiert an die Seite von klugen, ehrgeizigen Jugendlichen oder Studierenden aus bildungsfernen, sozial schwachen Einwandererfamilien. (Schotstek-Beirat auf www.schotstek.com/seile und Schotstek-Gründer auf www.schotstek.com/ruder) Schotstek ersetzt für ehrgeizige junge Migranten auch vieles, was etablierte Mittelstandsfamilien ihren Kindern vermitteln können.
Schotstek arbeitet ohne öffentliche Mittel und nur in Hamburg. Wir wünschen uns Nachahmerprojekte in anderen deutschen Großstädten.
Ein "Schotstek" ist ein starker Knoten, er hält starke und schwache Seile zusammen.
Pro Jahr nimmt Schotstek 36 junge Menschen auf. In drei festen 12er-Gruppen absolvieren sie zunächst ein Programmjahr - neben intensiven Ganztagsseminaren, Unternehmergesprächen, Theaterbesuchen u. a. auch Kommunikation oder Tischregeln. Nach diesem Programmjahr geht eine individuelle Begleitung mit gezielter Förderung und Vernetzung stetig weiter und Schotstek bietet ein Horizont erweiterndes Veranstaltungsangebot.
Die drei Aufnahmegruppen sind: Migrantische Schüler/innen von Stadtteilschulen in Klasse 10 (Schotstek 1), in Klasse 12 (Schotstek 2) und migrantische Studierende (Schotstek 3).
Schotstek wird auch dazu beitragen, dass mehr Hamburger mit migrantischen Wurzeln in Unternehmen, Verwaltung oder Kulturinstitutionen starke Positionen einnehmen oder öffnet ihnen Wege in Stiftungskuratorien, Wirtschaftsverbände oder Freundeskreisen von Theatern. Die gerade fertig gestellte Dissertation von Dr. Armand Farsi belegt, warum Schotstek wichtig ist. Armand Farsi hat sich mit den Hindernissen für den Aufstieg von Migranten in Eliten befasst ("Migranten auf dem Weg zur Elite" erscheint Ende 2013 im VS Springer Verlag). Schotstek liefert das, was er vermisst. Das Schotstek-Konzept ist entscheidend geprägt durch die Erfahrung von Ayse Ates, LL.M. London, die im Bereich Fachplanung Integration tätig ist und über Jahre beobachtet hat, was in einer Großstadt wie Hamburg noch fehlt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam u.  05. September 2016 um 18:02 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Bei der Rolandsmühle
22763
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite