Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Netzwerk Solidarische Mobilität

wird verwaltet von C. Kunze (Kommunikation)

Über uns

Das Netzwerk Solidarische Mobilität versteht sich als Netzwerk für alle, die Mobilität für wichtiger als Verkehrswachstum halten. Wir wollen Akteure, Erfahrungen und Fähigkeiten bündeln, um die derzeitige Situation und Politik zu verändern. Dazu benötigen wir keine besondere theoretische, weltanschauliche, religiöse oder ideologische Basis. Wir verstehen die Vielfalt unterschiedlicher Blickwinkel und Zugangsformen vor allem als Stärke; wobei immer die Menschen (und nicht die Fahrzeuge) im Vordergrund stehen müssen.

Die Initiative hat eine offene Struktur: Verbände, Einzelpersonen, Bürgerinitiativen, lokale Gruppen, NGOs, Gewerkschaften, Aktionsgruppen, Kampagnen-Teams und sonstige Initiativen können mitwirken. Die Mitgliedschaft von Parteien ist nicht möglich, um Vereinnahmungen zu vermeiden. MandatsträgerInnen sind aber willkommen. Es gibt allerdings auch Grenzen der Offenheit: rassistische, menschenfeindliche oder chauvinistische Positionen und Akteure haben keinen Platz.

Die Grundlage unserer Zusammenarbeit sind Kooperation, Motivation und Konsenskultur. Dazu gehört das Prinzip der Gewaltfreiheit ‑ auch in der Kommunikation. Meinungsverschiedenheiten sollen offen und respektvoll austragen werden, wobei unterschiedliche Positionen in Detailfragen auch nebeneinander stehen können. Im Rahmen des Grundkonsenses sind die jeweils agierenden Gruppen autonom. Über Koordination, Außenvertretung, Schwerpunkt-Aktivitäten und den Einsatz der Mittel wird basisdemokratisch beraten und entschieden – mit Rücksicht auf die Besonderheiten der beteiligten Organisationen. Aufklären, Wissen vermitteln, motivieren, vernetzen und politischen Druck entfalten sind Ziele und Elemente unserer Arbeitsweise. Von Publikationen über Workshops, Konferenzen, Öffentlichkeitsarbeit und Politikbeeinflussung bis zu phantasievollen Performances, Kampagnen, Demonstrationen und Aktionen des zivilen Ungehorsams ist alles möglich und erwünscht. Dabei legen wir Wert auf demokratischen und kulturvollen Charakter der Aktivitäten. Wir suchen Kontakt und Austausch mit Aktiven, Gleichgesinnten in anderen Ländern und unterstützen die internationale Vernetzung.

Kontakt

Platz der Republik 1
10115
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite