Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb organisationsfoto

Förderverein Eifeltierheim

wird verwaltet von J. Luna (Kommunikation)

Über uns

Der Förderverein Eifeltierheim e. V. wurde am 11.10. 2005 von den Tierfreunden der privaten Tierhilfe Daun/Wittlich gegründet. Alle Vereinsmitglieder leisten ihre Hilfe auf ehrenamtlicher Basis.
Unsere Ziele umfassen die medizinische Versorgung und Kastration von herrenlosen und verwilderten Hauskatzen. Bei den verwilderten Hauskatzen handelt es sich um Abkömmlinge von Hauskatzen, die entweder entlaufen sind, von ihren Besitzern ausgesetzt bzw. zurückgelassen wurden oder sich auf Bauernhöfen oder Gartenanlagen explosionsartig vermehrt haben.
Verwilderte Katzen sterben nicht an „Altersschwäche“. Viele werden vergiftet, erschossen, von grausamen Menschen gequält, von anderen Tieren angegriffen oder von Autos angefahren. Andere Tiere sterben an der permanenten Belastung des Überlebenskampfes, verhungern oder erliegen an leicht zu behandelnden Krankheiten. Kleine Schnitte oder Verletzungen werden schnell zu großen Infektionen und Abszessen. Unbehandelte Atemwegsinfektionen können die Augen und Nasen von Katzen so verkleben lassen, dass sie kaum noch sehen oder atmen können. Oft macht der Schmerz und das Jucken von Ohrmilben und damit verbundene Infektionen die Katzen so wahnsinnig, dass sie sich die Ohren blutig kratzen. Andere sterben an Blutverlust oder Blutarmut, da sie Würmer oder Flöhe haben. Harnwegsinfektionen, die häufig zu Urinstau bei Katern führen können, führen zu einem langsamen und extrem schmerzhaften Tod, wenn sie unbehandelt bleiben.
Der Verein kastriert jährlich ca. 700 verwilderte Hauskatzen und vermittelt ca. 300 Katzen.
Unsere weiteren Ziele sind die Betreuung von Futterstellen, die Unterbringung von Fundkatzen in privaten Pflegestellen und dem Eifeltierheim, die Vermittlung von Katzen mit Schutzvertrag, aufklärende
Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung der Arbeit des Eifeltierheims Altrich.
Helfen Sie uns, damit wir helfen können!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  J. Luna  27. April 2015 um 16:47 Uhr

Danke für die Unterstützung.Das Geld wird für den praktischen Tierschutz in der Eifel verwendet.Ich hätte nicht gedacht, dass die Menschen so grosszügig für uns gespendet hätten. Bald fängt wieder die Kittenseason an und wir werden wieder Dutzende von kleinen Kätzchen und auch deren Mütter aufnehmen und versorgen. Es scheint kein Ende zu nehmen. Bitte verbreiten Sie die Nachricht der Kastration und wenn Sie in unserer Nähe wohnen und Hilfe bei einem Tierschutzfall brauchen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden versuchen Ihnen und den Tieren zu helfen. Von Herzen, Jutta Luna

Es wurden 100,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

10 Euro 100,00 €
weiterlesen

Kontakt

Römerstrasse 30
54662
Herforst
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite