Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Engel brauchen Flügel für den Start ins Leben e.V.

wird verwaltet von Jochen Voigt

Über uns

Die Engel, um die es in dieser Bildungsaktion geht, sind Kinder und jugendliche Tänzer der privaten Apsara Tanzschule in Phnom Penh.
Viele von ihnen sind Waisen, die Tanzschule ist ihr Zuhause. Das schwierige Training für die historischen Apsara-Tänze strukturiert ihren Tagesablauf und bewahrt sie vor einem Leben auf der Straße.
Aber was wird aus ihnen, wenn sie älter sind? Tänzer können sie nicht ewig bleiben. Die Minimalbildung in kambodschanischen Schulen reicht für einen zukunftssicheren Job nicht aus. Nach ihrem künstlerischen Start ins Leben werden sie eine Bruchlandung im harten Alltag machen. Um das zu vermeiden, werden die Kinder durch diese Bildungsaktion ganz individuell unterstützt, die Ziele sind:
Nachhilfeunterricht als Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung in international orientierten Schulen. Grundfinanzierung von langfristigen Bildungsmaßnahmen. Finanzierung aller weiterführenden Bildungsmaßnahmen, Kostendeckung bis zum leistungsgerechten Schulabschluss. Vergabe von Stipendien für Studium oder Fachausbildung in zeitgemäßen Berufen: Touristik, Hotellerie, Computer, Medien.
Förderung von Ausgleichssport, medizinischer Versorgung sowie sexueller Aufklärung und Prävention gegen HIV-Infektionen. Planung, Errichtung und Betrieb eines Klassenraums für täglichen Nachhilfeunterricht mit Bibliothek und Internetzugang. Renovierung der Schlafräume, Duschen und Toiletteneinrichtungen, die sich für zwanzig Waisenkinder unter der Bühne befinden.
Im Juli 2012 wurde die Aktion: Mäuse gegen Läuse gestartet. Denn Läuse tanzten den Kindern auf dem Kopf herum und das musste schnell ein Ende haben. Der Kammerjäger ging auf Jagd, Matratzen, Bettwäsche wurden ausgetauscht. Die Wände müssen noch gestrichen werden. Anfang 2013 soll es weitergehen.
Aber die größte Herausforderung bei diesem Projekt besteht in der langfristigen Stabilisierung. Deswegen wurde der gemeinnützige Verein gegründet, jetzt gibt es auch Spendenquittungen.

Letzte Projektneuigkeit

Extrablatt - Vereinsbesuch in Kambodscha

  Jochen Voigt  15. August 2019 um 11:05 Uhr
Liebe Spender und Sponsoren, liebe Mitstreiter/-innen, liebe Mitglieder, diesmal nur ganz schöne Nachrichten.
Die Zeugnisse der Kinder auf der Western-International-School in Phnom Penh sind wieder ganz prima geraten, die kleine Socheata (8) behauptet sich auf Platz eins ihrer Altersgruppe und kommt jetzt in die dritte Klasse. Raksmey (14) hat auch wieder gute Noten und kommt jetzt in die achte Klasse. Damit haben die Kinder wieder ihr Jahresziel erreicht - und wir auch. Lernen und Bildung bedeutet für die Kinder mehr als alles andere. Mit den Chancen, die unser Verein ihnen geben kann, gehen sie sorgsam um und nehmen zukunftsorientiert am modernen Leben in Kambodscha teil. Im Tanztheater geht es, nach den Berichten der Tanzfamilie, auch wieder voran. Der Unterricht für die externen Kinder und Waisenkinder findet regelmäßig statt, die Tochter der Familie, Boramey, hat ihn jetzt übernommen. Ihre Mutter, Vong Metry, fühlt sich inzwischen zu alt, um selber zu tanzen. Allerdings sorgt sie mit wachen Augen für Disziplin und klassische, genaue Ausführung der historischen Apsaratänze. Davon kann ich mich im November, nach über zwei Jahren Abwesenheit, endlich wieder persönlich überzeugen. Unsere deutsch/kambodschanische Spenderfamilie, Mama und Papa mit ihren drei Töchtern, haben mich eingeladen, sie auf ihrem ersten Kambodschabesuch nach über vierzig Jahren zu begleiten. Sie wissen, dass ich viel Erfahrung im Heimatland der Mutter sammeln konnte und viele Menschen dort kenne. Deswegen fühlen sie sich wohler, wenn ich dabei bin. Ich mache das gerne und freue mich sehr, ihnen unser Projekt vor Ort persönlich zu zeigen. Ich werde wieder viele Fotos machen, ein kleines Video für alle Spender und berichten, was alles neu oder verändert ist.

Aber, dass es das Projekt überhaupt noch gibt, haben wir nur Euch, unseren langjährigen und auch spontanen Spender/innen, Sponsoren und Mitstreiter/innen zu verdanken. Mit Eurer Hilfe gibt es den Verein Engel brauchen Flügel für den Start ins Leben e.V.  jetzt schon zehn Jahre, davon acht Jahre mit der Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Hamburg als eingetragenen Verein.

Wenn ich für meinen Besuch bei den Kindern des Tanztheaters jetzt noch um ein paar Sonderspenden bitte, versteht das bitte richtig: Ich bitte nicht um Reisezuschuss für mich, aber um etwas Handgeld, damit ich den Kinder mal wieder Chicken wings oder eine deftige Portion Ice cream auf dem Russian Market ausgeben kann. Das wird wieder herrlich chaotisch und lustig mit tollen Belegfotos. Sicher brauchen die Kinder auch wieder neue Kleidung und Schuhe. Die Mütter fragen mich aber nicht danach, weil sie wissen, wie knapp das Schulgeld und der Zuschuss für das Tanztheater kalkuliert ist. Aber mir wäre es ein großes Bedürfnis, nach so langer Zeit auch etwas Nützliches, besonders für die Waisenkinder aus dem Ensemble des Apsara-Tanztheaters, kaufen zu können

So soll es weitergehen, wir bleiben mit viel Freude dabei und wissen jetzt schon, dass sich dieses Engagement für die Kinder lohnt. Sie gehen mit unserer Hilfe in eine selbstbestimmte Zukunft - ein wirklich guter Start ins Leben für die Apsara-Engel, bitte bleibt ihnen und uns weiterhin treu.

Der nächste Bericht kommt im November aus Kambodscha  
Mit ganz herzlichen Grüßen, 
Euer Jochen Voigt,
im Namen vom Vorstand und allen Mitgliedern

Konto Commerzbank 
Engel brauchen Flügel ... c/o Jochen Voigt                             
DE25 7004 0041 0669 9318 00

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/009/829/209848/limit_600x450_image.png









 


 


 


 


 


 


 




 












weiterlesen

Kontakt

Grindelhof 77
20146
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite