Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Engel brauchen Flügel für den Start ins Leben e.V.

wird verwaltet von Jochen V. (Kommunikation)

Über uns

Die Engel, um die es in dieser Bildungsaktion geht, sind Kinder und jugendliche Tänzer der privaten Apsara Tanzschule in Phnom Penh.
Viele von ihnen sind Waisen, die Tanzschule ist ihr Zuhause. Das schwierige Training für die historischen Apsara-Tänze strukturiert ihren Tagesablauf und bewahrt sie vor einem Leben auf der Straße.
Aber was wird aus ihnen, wenn sie älter sind? Tänzer können sie nicht ewig bleiben. Die Minimalbildung in kambodschanischen Schulen reicht für einen zukunftssicheren Job nicht aus. Nach ihrem künstlerischen Start ins Leben werden sie eine Bruchlandung im harten Alltag machen. Um das zu vermeiden, werden die Kinder durch diese Bildungsaktion ganz individuell unterstützt, die Ziele sind:
Nachhilfeunterricht als Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung in international orientierten Schulen. Grundfinanzierung von langfristigen Bildungsmaßnahmen. Finanzierung aller weiterführenden Bildungsmaßnahmen, Kostendeckung bis zum leistungsgerechten Schulabschluss. Vergabe von Stipendien für Studium oder Fachausbildung in zeitgemäßen Berufen: Touristik, Hotellerie, Computer, Medien.
Förderung von Ausgleichssport, medizinischer Versorgung sowie sexueller Aufklärung und Prävention gegen HIV-Infektionen. Planung, Errichtung und Betrieb eines Klassenraums für täglichen Nachhilfeunterricht mit Bibliothek und Internetzugang. Renovierung der Schlafräume, Duschen und Toiletteneinrichtungen, die sich für zwanzig Waisenkinder unter der Bühne befinden.
Im Juli 2012 wurde die Aktion: Mäuse gegen Läuse gestartet. Denn Läuse tanzten den Kindern auf dem Kopf herum und das musste schnell ein Ende haben. Der Kammerjäger ging auf Jagd, Matratzen, Bettwäsche wurden ausgetauscht. Die Wände müssen noch gestrichen werden. Anfang 2013 soll es weitergehen.
Aber die größte Herausforderung bei diesem Projekt besteht in der langfristigen Stabilisierung. Deswegen wurde der gemeinnützige Verein gegründet, jetzt gibt es auch Spendenquittungen.

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 390,00 € Spendengelder erhalten

  Jochen V.  22. Januar 2019 um 17:25 Uhr

Liebe Mitstreiter für die Apsara-Tanzkinder in Kambodscha,
danke für die Spenden in den letzten Jahren. Alle von euch haben geholfen, den Kindern und mittlerweile Jugendlichen, den Alltag zu verbessern. Zu der Apsara-Tanzschule sind natürlich in den acht Jahren, seit der Gründung unseres Vereins, auch kleine "Genies" in der Hauptschule hinzugekommen. Raksmey (13) und Socheata (7) gehören zu den besten Schülerinnen ihrer Altersklasse auf der Western International School, ihr englisch ist bereits klasse. Als ich Ostern 2016 mit Fotoschülern dort war, hat Raksmey sogar übersetzt. 
Beide Mädchen kamen aus ganz schlechten Verhältnissen und haben keinen Vater, jetzt haben sie eine selbstbestimmte Zukunft - das ist das Ziel unseres kleinen Vereins.
Herzlichen Gruß von Jochen, 1. Vors. und meinen Freunden

weiterlesen

Kontakt

Grindelhof 77
20146
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite