Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1480322689 n  neg orange rgb

Bürgerstiftung Neukölln

wird verwaltet von I. Paliege (Kommunikation)

Über uns

Bürgerstiftung Neukölln
In Respekt voreinander Neukölln gemeinsam gestalten

Initiiert wurde die Bürgerstiftung von einigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Kirche und Politik in Neukölln. Am 21.11.2005 wurde die Stiftung durch die Senatsverwaltung für Justiz als rechtsfähig anerkannt. 102 Gründungsstifter haben sich mit finanziellen Beiträgen ab jeweils 500 EUR engagiert: Zusammen mit Spenden in das Stiftungsvermögen kam ein Gründungskapital von 70.694,86 EUR zusammen. Gestiftet haben Einzelpersonen, Unternehmen, Migrantenvereine, Kirchengemeinden, Schul- und Mietergemeinschaften. Die Stiftung möchte eine Plattform für Menschen werden, die sich für ihren Bezirk engagieren. Neukölln zählt zu den ärmsten Bezirken Berlins, sein Reichtum aber liegt in seinem internationalen und multikulturellen Charakter.

Die Stiftung zielt auf die Teilhabe aller Menschen vor Ort an der Gestaltung ihres Lebensumfelds und auf ein respektvolles Miteinander. Zusammen mit den Migrantencommunities will sie neue multiethnische Gemeinwesenstrukturen schaffen. Ausdrücklich lädt sie daher Migrantinnen und Migranten zur Mitarbeit und zum Mitstiften ein. Die Arbeit der Stiftung i.G. war durch den Initiativkreis verantwortet worden. Ihm gehörten im Herbst 2005 etwa 90 Bürgerinnen und Bürger verschiedener Nationalität, Herkunft und Orientierung an. Nachdem nun die Gründung vollzogen ist, entscheidet die Stiftungsversammlung über die Arbeit der Stiftung. Sie setzt sich aus den mehr als 100 Kapitalstiftern sowie maximal 25% hinzugewählten Zeitstiftern zusammen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Neues Schüler-Coach-Projekt gestartet!

  I. Paliege  04. Juli 2018 um 22:58 Uhr

Mit dem Coaching werden ab Beginn des nächsten Schuljahres in den Klassen gezielt einzelne Schüler*innen der Kepler Schule unterrichtsbegleitend unterstützt. Durch das Einzelcoaching soll auch eine insgesamt bessere Lernatmosphäre gefördert werden, um die Quote der erfolgreichen Schulabschlüsse zu erhöhen. Trotzdem sich an der Kepler Schule dank ihres engagierten Direktors Moritz Dreher einiges getan hat, verlassen immer noch überdurchschnittlich viele Schülerinnen und Schüler die Schule ohne einen Abschluss.

Der Startschuss für das Projekt fiel am 2. Juli In der Aula der Kepler Schule. Unter dem Beifall der Schülerinnen und Schüler übergaben Hamid Djaddar, Gründer von OHDE Berlin, und Yigit Muk, Leiter der OHDE Stiftung i.A., im Namen von OHDE eine 5000 Euro Spende für das neue Coaching-Projekt. Ursula Rettinger und Katharina von Bremen nahmen sie stellvertretend für unsere Bürgerstiftung entgegen. Die Bürgerstiftung Neukölln wird das Projekt an der Kepler Schule durchführen. 

Für unser Schüler-Coaching Projekt an der Neuköllner Kepler Schule suchen wir zu Beginn des Schuljahres 2018/19 Student*innen aus den Bereichen Lehramt, Sozialpädagogik u.ä. Fachbereichen! Mehr Infos dazu bei ursula.rettinger(at)neukölln-plus.de





weiterlesen

Kontakt

Emser Str. 117
12051
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite