Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.

wird verwaltet von C. Häfner

Über uns

Die im November 1997 unter der Schirmherrschaft von SKH Carl Herzog von Württemberg gegründete Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V hat sich zum Ziel gesetzt, kranken Kindern und ihren Eltern zu helfen. Die Hilfe gilt vor allem dem Kinderkrankenhaus Olgahospital, dem Olgäle, in Stuttgart.

Dort, wo Stadt und Land an ihre finanziellen Grenzen stoßen, wird die Stiftung aktiv. Zugleich will die Stiftung die Bedeutung und Arbeit des Olgahospitals in der Öffentlichkeit darstellen.

Letzte Projektneuigkeit

Klops erzählt von aufregendenden Clownstagen

  C. Häfner  05. November 2019 um 09:56 Uhr

So ein Clownstag ist wirklich aufregend. Danke, dass ihr alle das möglich macht.Ich will euch deshalb mal erzählen, was die Clowns eigentlich so machen.
Viele denken, wir machen eine Show, Das stimmt aber nicht, bei uns ist alles echt.Das geht so: anklopfen und sehr freundlich die Türe öffnen. Wenn die Türe offen ist, das ist manchmal nicht so einfach, fragen „dürfen wir reinkommen“ oder so ähnlich. Was gerade passt. Meistens dürfen wir.Wenn nicht, lassen wir uns sehr gerne rausschmeißen. So richtig mit Karacho.Wenn wir rein dürfen, machen wir die Türe wieder zu. 
Und nehmen erst mal von dem mega guten Parfüm, das an der Wand hängt und das es umsonst gibt. Es ist zwar für Männer, es heißt Asepto-Man, aber wir mögen es alle.Weil wir höflich sind, stellen wir uns vor. Und fragen, wer wie heißt.Wenn wir das wissen, wissen wir auch schon oft, wie es weitergeht.

Da steht das tolle Foto mit der ganzen Familie. Vor so einem Turm, der ist in der Stadt, wo alle hin wollen wegen der Liebe. Wir kennen uns echt aus. Wir wissen auch, wie sie da sprechen, ganz genau, Finnisch. Und es gibt da immer Fleischklopse. Und und und.Der Papa von der Familie und der Sohn sitzen auf der Fensterbank und grinsen die ganze Zeit.
Im nächsten Zimmer muss Lametta ganz schrecklich heulen. Weil sie wieder mal irgendwas will.Klops geht das so tierisch auf die Nerven, dass Lametta in den kleinen Schrank muss. Sonst steht da das Klappbett drin, aber heute ist er frei. Klops klebt die Türe noch mit Leukoplast zu. Nützt leider nichts, Lametta sprengt die Türe auf und es gibt eine Leukoplast-Schlacht. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht. Woanders gibt es eine prima Modeberatung.Weil Klops auch so gerne mal ein Kleid hätte, probiert sie das mal mit dem Vorhang aus. Da kann man sich einwickeln. Gibt ein super Hängerchen. Leider sieht Klops nix. Aber Catwalk macht sie trotzdem. Immer schön eingepackt unter der Vorhangstange entlang.  
Dazwischen gibt es immer wieder viele Seifenblasen, Klops‘ Frosch Prinz Charles schließt Freundschaft und wird ganz doll geknuddelt oder Lamettas Hund Schrulle tanzt seine tolles Wasserballett in der Luft vor. Wir singen gerne, sogar richtig zweistimmig ohne Ohren zuhalten. Und haben ganz viele Lieblingslieder.
Außerdem sind wir die Führerscheinstelle im Olgäle. Wir nehmen die Prüfung für alle Arten von Fahrzeugen ab und stellen dann den Führerschein aus.
Ach, es gäbe noch so viel zu erzählen aber: irgendwann ist der Clownstag rum. Wir haben viel erlebt, uns selbst überrascht, andere überrascht und viele schöne Momente gehabt. Wir überlegen uns, was schön war, wo wir es vielleicht besser hätten machen können, was neu war, was wir uns merken möchten.
Und freuen uns aufs nächste Mal.
Liebe Grüße  Euer Klops
 

weiterlesen

Kontakt

Kriegsbergstraße 62
70174
Stuttgart
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite