Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo familie rgb

WiWa Familie - Lokales Bündnis für Familie

wird verwaltet von S. Huth (Kommunikation)

Über uns

WiWa Familie ist ein Lokales Bündnis für Familien. Die beiden Städte Wiesloch und Walldorf sind Mitglied im Lokalen Bündnis und unterstützen uns seit dem Beginn im Mai 2007. WiWa Familie will alle Bereiche, in denen die Generationen miteinander verbunden sind und in denen Menschen füreinander Verantwortung übernehmen, ansprechen. Dazu gehört neben der Fürsorge für älter werdende Angehörige und für benachteiligte und behinderte Menschen auch ein neues Bewusstsein für das Leben mit Kindern.
WiWa Familie hat verschiedene Arbeitsgruppen, eine Arbeitsgruppe veranstaltet den jährlich stattfindenden städteübergreifenden Bewegungstag für Familie mit vielen Vereinen und Organisationen aus beiden Städten. WiWa Familie hat Still- und Wickelpunkte in beiden Städten initiiert.

Ein Arbeitsgruppe ist die AG Vernetzung. Diese hatte die Idee zum Projekt "Berufspaten":
Es gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen, die Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen (Schulsozialarbeiter, Berufseinstiegsbegleiter usw.) jedoch ist die direkte längerfristige 1:1 Beziehung zu den Jugendlichen in der Regel an den Schulen nicht möglich. Hier bietet das Konzept von WiWa Familie seit dem Schuljahr 2010/11 eine sinnvolle und notwendige Ergänzung der bestehenden Hilfen. Ehrenamtliche Paten aus verschiedenen Berufsfeldern bereiten die Jugendlichen auf den Alltag in der Ausbildung bzw. im Beruf vor. Diese Paten stehen darüber hinaus als zuverlässige Ansprechpartner auch für die Betriebe zur Verfügung. Die Arbeit mit den Ausbildungsbetrieben ist ein wichtiges Standbein des Konzepts. Voraussetzung für die sinnvolle Arbeit unserer Paten ist auch ihre enge Einbindung in die bereits bestehenden Konzepte an den Schulen.

Die individuelle Betreuung/Begleitung durch Lern- bzw. Berufspaten hilft dem jeweiligen Jugendlichen seine Sozialkompetenz in den Bereichen Pünktlichkeit, kontinuierliches, zielorientiertes Arbeiten sowie Lernmotivation zu verbessern. Dies ist insbesondere der Fall, wenn das Elternhaus aufgrund von sozialen Problemen oder durch Migrationshintergrund nicht in der Lage ist, diese Begleitung zu leisten.
Der sich ergebende Dialog zwischen den verschiedenen Altersgruppen und die entstehenden generationsübergreifenden Beziehungen sind ein weiterer Nutzen des Projekts. Ängste und Vorurteile werden abgebaut. Gegenseitiges Verstehen, Respektieren und Achten ist für den inneren Zusammenhalt unserer Gesellschaft von entscheidender Bedeutung.

Inzwischen unterstützen über 25 Paten ihre "Kinder" und sie sind sehr erfolgreich. Hier ein Beispiel: Eine Patin, die ein türkisches Mädchen betreut, hat erreichen können, dass der türkische Betrieb, der das Mädchen aufnehmen will, eine Ausbildungszulassung erhält, die dieser bisher noch nicht hatte.

Aufgrund von Nachfragen und Bedarf an anderen Schulen in Wiesloch und Walldorf planen wir, das Projekt Anfang 2013 auf weitere Schulen auszuweiten und dafür weitere, neue Paten auszubilden.
Ebenso soll die Elternarbeit weiter intensiviert werden. So haben wir z.B. festgestellt, dass Eltern mit Migrationshintergrund wenig über das deutsche Bildungssystem wissen und deshalb oft falsche Vorstellungen über die Schullaufbahn ihrer Kinder haben. Hier wollen wir Informationsveranstaltungen mit einer türkischen Fachkraft in Zusammenarbeit mit und an den Schulen, dem alevitischen Zentrum und der Moschee durchführen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  S. Huth  04. März 2013 um 16:17 Uhr

 

Aufgrund von Bedarf und Nachfragen wollen wir unser Projekt auf weitere Schulen ausweiten und dazu neue Paten ausbilden. Unsere Berufs- und Lernpaten kommen aus verschiedenen Berufsfeldern und arbeiten alle ehrenamtlich im Projekt. Für ihre Einführung und Fortbildung sowie die regelmäßig stattfindende Supervision benötigen wir die finanzielle Unterstützung.

Ebenso soll die Elternarbeit weiter intensiviert werden. So haben wir z.B. festgestellt, dass Eltern mit Migrationshintergrund wenig über das deutsche Bildungssystem wissen und deshalb oft falsche Vorstellungen über die Schullaufbahn ihrer Kinder haben. Hier wollen wir Informationsveranstaltungen mit einer türkischen Fachkraft in Zusammenarbeit mit und an den Schulen, dem alevitischen Zentrum und der Moschee durchführen.   

 

Es wurden 10.000,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Fortbildung für die Paten 2.500,00 €Supervision für die Paten 2.500,00 €Elternarbeit 2.500,00 €Begleitung und Koordination 2.500,00 €
weiterlesen

Kontakt

Silvanerweg 5
69168
Wiesloch
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite