Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo himmelbeet transparent 0

himmelbeet – sozial/ökologisches Gärtnern

wird verwaltet von Sonja R. (Kommunikation)

Über uns

Das himmelbeet ist ein Gemeinschaftsprojekt. Auf die Frage, was das himmelbeet ist, existieren bestimmt mehr Antworten als Würmer in unserem Kompost. Sollten wir sagen, was uns antreibt, es zu erhalten, dann ist es die Formulierung eines Anspruchs: Das guten Leben für Alle. Ein Versuch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Das himmelbeet ist ein diverses Projekt mit breiter Organisationsstruktur und verschiedenen Aktionsfeldern. Der Kernbetrieb wird von einer festen Gruppe weniger Menschen aufrechterhalten. Wir arbeiten in kollektiven Strukturen und setzen uns kritisch mit Fragen von Bezahlung und gesunden Arbeitsstrukturen auseinander. Die Überschüssen einzelner Bereiche finanzieren unsere ideellen Angebote wie den Backofentag, unsere AGs oder die Instandhaltung des Gemeinschaftsgartens. Wir sind gemeinnützig und erwirtschaften keine Gewinne.
Der Gemeinschaftsgarten wird von einer großen, offenen Gruppe überwiegend in freiwilliger Arbeit betrieben. Ein Teil der Beete wird von Nachbar*innen gepachtet, ein Teil in Gemeinschaft gepflegt. 30 Beete sind an soziale Initiativen und Träger vergeben. Wir gärtnern ökologisch mit samenfestem Saatgut. Alte und seltene Sorten liegen uns besonders am Herzen. Wir sind offen für neue Unterstützer*innen und freuen uns über helfende Hände! Weitere Aktionsfelder sind die Durchführung von Förderprojekten, der Betrieb des verpackunsgarmen Gartencafés und der partizipative Gartenbau. Mehr Infos gibt es auf unserer Website himmelbeet.de

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

himmelbeet in Gefahr

  Sonja R.  15. Oktober 2018 um 13:59 Uhr

Vielleicht habt Ihr bereits davon gehört: AMANDLA EduFootball e.V. aus München möchte zusammen mit der Oliver Kahn Stiftung auf der Fläche, auf der momentan unsere Beete stehen, einen Safe Hub (d.h. ein Fußballausbildungszentrum mit Kunstrasenplätzen) bauen. Unser aktueller Nutzungsvertrag für die Fläche Ruheplatzstraße / Ecke Schulstraße endet am 31. Oktober 2018, eine Vertragsverlängerung für eine weitere Saison auf der Fläche steht momentan im Raum. Wir führen seit mittlerweile mehr als drei Jahren Gespräche mit Verantwortlichen des Bezirksamtes und Vertreter*innen von Amandla eduFootball e.V. um den Nutzungskonflikt der Fläche auf kooperative Weise zu lösen. Während dieser Zeit haben wir sowohl Pläne für die Mehrfachfachnutzung der Fläche Ruheplatzstraße / Ecke Schulstraße durch himmelbeet, amandla eduFootball e.V. und Bezirk, als auch mögliche Alternativstandorte entwickelt, die in den bisherigen Gespräche wenig berücksichtigt wurden.
Nun haben wir noch ein Jahr Zeit, um eine Alternativfläche für den Gemeinschaftsgarten himmelbeet zu finden. Die Rückmeldungen der Fachämter (Straßen- und Grünflächenamt und Schul- und Sportamt) sind in diesem Fall bisher ernüchternd: beide haben auf die letzte Fachanfrage zu möglichen Alternativstandorten nicht reagiert. Hierbei wird ein grundsätzlicher Konflikt deutlich: Das Straßen- und Grünflächenamt fühlt sich nicht für himmelbeet zuständig, da der Gemeinschaftsgarten nach klassischen Kriterien keine "Grünfläche" ist, das Schul- und Sportamt fühlt sich nicht zuständig, da der Gemeinschaftsgarten weder eine Schule noch eine Sportfläche sind. Da ein Großteil der öffentlichen Flächen im Ressort einer dieser beiden Fachämter liegt, wird die Prüfung von Alternativflächen ohne die Unterstützung dieser beiden Ämter eine Herausforderung werden.

Wir halten euch an dieser Stelle und im Blog auf unserer Website auf dem Laufenden.

Wir machen weiter, so oder so, und kämpfen für unseren Wunsch: "Das gute Leben für Alle". 

Unterstützen könnt ihr uns, in dem ihr über die Bedrohung von himmelbeet sprecht, mit euren Freund*innen, Familien und der Politik. Und natürlich brauchen wir Geld für den Umzug.

Vielen Dank für die Unterstützung und bis bald,
euer himmelbeet 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/011/246/193368/limit_600x450_image.jpg

weiterlesen

Kontakt

Triftstr. 2
13353
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite