Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.

wird verwaltet von K. Weber (Kommunikation)

Über uns

In Niedersachsen leben ungefähr 100.000 Flüchtlinge. Geflohen vor Gewalt und Verfolgung, treffen sie hier auf eine Politik, die Flüchtlinge nicht willkommen heißt: Sie dürfen sich ihren Wohnsitz nicht aussuchen, leben oft in Lagern und unterliegen einem weitgehenden Arbeitsverbot. Sie erhalten eingeschränkte Sozialleistungen, die in Niedersachsen zur Abschreckung in Form von Gutscheinen gewährt werden. Das Bundesland dürfen sie nicht ohne Genehmigung verlassen. Trotz schwerwiegender Fluchtgründe wird ihnen der Flüchtlingsstatus oftmals verweigert.
Gegen diese Ausgrenzungspolitik stellt sich der Flüchtlingsrat

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen wurde 1984 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Er koordiniert ein unabhängiges Netzwerk von rund 500 Flüchtlingsinitiativen, Kirchengemeinden, Gewerkschaften und Einzelpersonen, die sich für die Interessen von Flüchtlingen in Niedersachsen einsetzen, gewährleistet eine Beratung für Flüchtlinge sowie für andere MigrantInnen in Notsituationen und organisiert über die Geschäftsstelle eine Reihe von Projekten.

Unsere Aufgabengebiete

Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit für Flüchtlinge
Weiterbildung: Seminare und Fachtagungen
Rechtshilfe in ausgewählten Einzelfällen
Herausgabe der Zeitschrift für Flüchtlingspolitik “FLÜCHTLINGSRAT”
Durchführung von Flüchtlingshilfe-Projekten
Koordination der Flüchtlingsarbeit in Niedersachsen
Fachliche Beratung

Gremienarbeit in:
Integrationskommission des Nds. Landtags
Landesarmutskonferenz

Durch gezielte Projekte versucht der Flüchtlingsrat, die Lebenssituation von Flüchtlingen in Niedersachsen konkret zu verbessern. Wir wollen nicht nur den oft diskriminierenden Umgang mit Flüchtlingen kritisieren, sondern auch eingreifen und verändern. Projektarbeit ist immer zeitlich begrenzt und insofern Wandlungen unterworfen.

Schwerpunktthemen der Projektarbeit sind z. B.:

Flucht und Gesundheit
Kinderflüchtlinge
Arbeitsmarktzugang
(Anti-) Diskriminierung
Einzelfälle
Bleiberecht für Geduldete
Vernetzung der Flüchtlingshilfe

Kontakt

Langer Garten 23 B
31137
Hildesheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite