Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

#dontforgetAlanKurdi: Sea-Eye-Friends verdoppeln deine Spende!

#dontforgetAlanKurdi: Sea-Eye-Friends verdoppeln deine Spende!

Bitte werden Sie Teil unserer lebensrettenden Initiative und unterstützen Sie Sea-Eye e.V. mit Ihrer Spende.

Für rund 14€ kann die ALAN KURDI eine Seemeile fahren. Eine Rettungsweste können wir für 25€ erwerben. Für 106€ können wir die ALAN KURDI eine ganze Stunde zur Seenotrettung auf dem Mittelmeer einsetzen. Vielleicht ist das Ihre Stunde? Für durchschnittlich 3.813€ konnte Sea-Eye e.V. in 2019 ein Menschenleben retten. Für 60.000€ können wir eine ganze Mission durchführen.

„So lange wir Menschenleben retten, wissen wir, dass wir das richtige tun." Barbara Held, Einsatzleiterin der Alan Kurdi

Seit der Einstellung der italienischen Marineoperation Mare Nostrum am 31.10.2014, die mehr als 150.000 Menschenleben rettete, gibt es im Zentralen Mittelmeer keine staatlichen Seenotrettungsprogramme. Die Einstellung der staatlichen Bemühungen, möglichst vielen Menschen das Leben zu retten, war eine verheerende Entscheidung mit katastrophalen Auswirkungen. Mehr als 15.000 Menschen verloren seitdem, laut Berichtigen der Vereinten Nationen, ihr Leben. Die Dunkelziffer dürfte selbst nach Aussagen Offizieller deutlich höher sein.

Viele mehr wären es sicher gewesen, wenn Menschen wie Michael Buschheuer und Freunde, nicht reagiert hätten. 2015 entschieden sie gemeinsam aktiv zu werden und den Verein Sea-Eye e.V. zu gründen. 2016 kaufte Michael die Sea-Eye, von eigenem Geld, um das Schiff dem Verein zur Verfügung zu stellen und dem Vereinszweck zuzuführen: Leben retten! Er taufte das Schiff Sea-Eye und machte sich auf den Weg, den Menschen zur Hilfe zu eilen. Seine unbändige Entschlossenheit und die Hilfe der Vielen, waren Anstoß für die Rettung von mehr als 14.000 Menschenleben durch die Hände der Sea-Eye-Crews auf den Sea-Eye-Schiffen.

#dontforgetAlanKurdi ist eine Initiative von Sea-Eye-Friends*, die ein Verdoppelungsbudget von bis zu 125.000€ bereitgestellt haben, um dieses Versprechen, Leben zu bewahren, gemeinsam mit euch zu erneuern.

Würde es den Verein Sea-Eye e.V. noch nicht geben, so müssten wir ihn heute gründen. Nur noch wenige zivile Rettungsschiffe sind einsatzfähig. Die ALAN KURDI gehört zu diesen wenigen Schiffen. Ihr Einsatz rettete bis heute 344 Menschenleben.

Jede Einzelspende von Ihnen bis zu einem Betrag von 1.000 € wird von Sea-Eye-Friends* verdoppelt, bis wir alle, zusammen für Sea-Eye e.V., insgesamt 250.000€ gespendet haben. Dieses Geld wird dem Verein helfen, die ALAN KURDI weiter zu betreiben und die lebensrettenden Einsätze fortzusetzen.

Seenotrettung ist die Pflicht eines jeden Staates und eines jeden Kapitäns. Das Recht auf Leben, körperliche Unversehrtheit und der Schutz der Familie, sind unveräußerliche und Menschenrechte. Es ist also ausreichend Mensch zu sein, um das Recht zu haben, aus Lebensgefahr gerettet zu werden. Aus Menschenrechten leiten sich folgerichtig auch Menschenpflichten ab. Deshalb gibt und braucht es weiter Sea-Eye e.V.

Sie möchten einen größeren Betrag Spenden und das Verdoppelungsbudget erhöhen? Dann kontaktieren Sie uns hier

Danke für Ihre Unterstützung!

**Sea-Eye-Friends* sind Privatpersonen, die den Verein immer wieder unterstützt haben. Laut Verfassungsschutz gibt es in Deutschland jedoch eine Vielzahl an gewaltbereiten Straftätern. Insbesondere nach dem Mord an Walter Lübcke entschieden wir die Identität unserer Unterstützer grundsätzlich zu schützen.