Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zusammen für Sea-Eye e.V. – Sie spenden, wir verdoppeln. Abgeschlossen

Bitte werden Sie Teil unserer lebensrettenden Initiative und unterstützen Sie Sea-Eye e.V. mit Ihrer Spende.

Eine Rettungsweste können wir für 25€ erwerben. Für 35€ können wir ein Rettungsschiff für eine ganze Stunde betreiben. Vielleicht ist das Ihre Stunde? Für durchschnittlich 48€ konnte Sea-Eye e.V. in 2016 und 2017 ein Menschenleben retten. Für 500€ können wir einen Retter ausbilden und ausrüsten. Für 6.000€ können wir eine ganze Rettungsmission durchführen!

→ Jetzt mitmachen!


Seenotrettung ist ein Menschenrecht.

Seit der Einstellung der italienischen Marineoperation Mare Nostrum am 31.10.2014, die mehr als 150.000 Menschenleben rettete, gibt es im Zentralen Mittelmeer keine staatlichen Seenotrettungsprogramme. Die Einstellung der staatlichen Bemühungen, möglichst vielen Menschen das Leben zu retten, war ein schwerer Fehler. Tausende Menschen bezahlten diesen Fehler seither mit ihrem Leben.

Viele mehr wären es gewesen, wenn Menschen wie Michael Buschheuer nicht reagiert hätten. 2015 entschied er mit einer Hand voll Mitstreitern den Verein Sea-Eye e.V. zu gründen. 2016 kaufte er den 60 Jahre alten Fischkutter Sternhai für 30.000€ von seinem eigenen Geld, um das Schiff dem Verein zur Verfügung zu stellen und dem Vereinszweck zuzuführen: Leben bewahren. Er taufte das Schiff Sea-Eye und machte sich auf den Weg, den Menschen zur Hilfe zu eilen. Seine Entschlossenheit und seine unbändige Zuversicht waren Anstoß für die Rettung von 13.551 Menschenleben durch die Hände seiner Mitstreiter.

Zusammen für Sea-Eye e.V. ist eine Initiative von zunächst 4 Menschen, die zusammen mit Michael Buschheuer dieses Versprechen, Leben zu bewahren, erneuern wollen.

Würde es den Verein Sea-Eye e.V. noch nicht geben, so müsste man ihn heute gründen. Allein in den vergangenen 4 Wochen konnten die ehrenamtlichen Helfer 267 Menschen vor dem Ertrinken retten.

Zusammen haben wir - der Regensburger Unternehmer Michael Buschheuer, die Kemptener Ärzte Prof. Dr. Tilman Mischkowsky und Jan Ribbeck, der Augsburger Immobilienunternehmer Andreas Würz und der Hamburger Finanzkaufmann Gorden Isler - insgesamt 50.000€ aus eigenem Vermögen für diese Spenden-Verdoppelungsaktion zur Verfügung gestellt. Jede Einzelspende von Ihnen bis zu einem Betrag von 500€ wird von uns verdoppelt, bis wir alle Zusammen für Sea-Eye e.V. insgesamt 100.000€ gespendet haben.

Dieses Geld wird dem Verein helfen, die lebensrettenden Einsätze für viele, weitere Monate mit ehrenamtlichen Crews sicherzustellen.

Seenotrettung ist ein Menschenrecht. Es ist also ausreichend Mensch zu sein, um das Recht zu haben, aus Lebensgefahr gerettet zu werden. Aus Menschenrechten leiten sich folgerichtig auch Menschenpflichten ab. Deshalb gibt und braucht es Sea-Eye e.V..

Danke für Ihre Unterstützung!

Hier erfahren Sie mehr über die Initiatoren der Initiative für Sea-Eye e.V.