Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Musik für Leben: Für Seenotrettung im Mittelmeer

Zurück zur Spendenaktion

Tierra sin puerto - Das Tausendfache!

Jörg Hofmann
Jörg Hofmann schrieb am 14.08.2019

Hallo liebes Tierra sin puerto Crewmitglied!

"Das Tausendfache", antworte ich, wenn du mich fragst, wie lange ich für Musik & Film gebraucht habe ... 1000 Minuten Arbeit für 1 Minute Film? Ja. Text schreiben, Musik komponieren, Ideen sammeln, Üben, Arrangieren, Ausprobieren, Verwerfen, Neu machen, Aufnehmen, Ton mischen, Film drehen und schneiden etc. ... eine Geduldsaufgabe?!

Gerne verstecke ich mich hinter dem Argument "Ich habe keine Zeit". Verschanze mich hinter vorgeschobenen Zwängen ... das ist für mich meist der angenehmere Weg. Manchmal aber bricht es durch: Ich bin das - die Summe meiner Entscheidungen. Ich entscheide jeden Tag, in jedem Moment, im Kleinen und im Großen, wie und für was ich meine Zeit einsetze. Will ich mich am Ende sagen hören: "Eigentlich wollte ich ... wenn dies und das nicht gewesen wäre, hätte ich ... wenn ich nochmal jung wäre, würde ich ... "? Nein, das will ich nicht.

Nimm es deinen Freunden und Bekannten nicht übel, wenn sie nicht oder nur zögerlich auf die Weiterleitung dieser Aktion reagieren. Es ist gut so, wie es ist - und es ist menschlich. Wichtig ist, dass du und ich bereit sind, (neben der Spende) vor allem Zeit zu schenken. Und wenn ich die Wirkung meines Tuns nicht unmittelbar spüre, liegt das lediglich daran, dass meine (und vielleicht auch deine) investierte Zeit eben einfach das Tausendfache des Ergebnisses ist. 

Liebe Grüße und viel Geduld!

Jörg

PS: Weitergeleitet an alle Spender sei noch der Dank vom Sea Watch Vorsitzenden Johannes Bayer, der sich mit einer Nachricht persönlich gemeldet hat!