Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für einen guten Freund in Not

Fill 100x100 default

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

Eine Spendenaktion von N. Kreisel

Beendet

Worum es geht

Wir brauchen Hilfe... Hilfe für einen Freund der in Not geraten ist. Einen Freund der immer für jeden da ist. Einen Freund welchem das Leben nicht so einfach fällt wie den meisten von uns. Einen Freund den es um ein Haar nicht mehr gegeben hätte. Wir, seine Freunde, wollen Ihm helfen!

Es mag sein, das die Sorgen und Nöte eines einzelnen in einer Welt wie der unseren marginal erscheinen mögen. In einer Welt die von Hunger und Armut geplagt wird. Einer Welt die von Katastrophen heimgesucht wird welches das Leid oft noch größer machen. Aber für einen einzelnen Menschen der in seinem eigenen Leben mit Problemen und Sorgen zu kämpfen hat, welche Ihm den Mut und die Lust am Leben nehmen, erschienen solche Probleme ganz weit weg.

Wir habe uns entschlossen, spenden zu sammeln, spenden welche es ermöglichen sollen die finanziellen Sorgen zu mindern.

Der Freund dem wir helfen möchten ist ein junger Mann, er ist 35 Jahre jung, ein eigentlich immer lustiger, lebensfroher, engagierter und hilfsbereiter Mensch. Ein Mensch, auf den sich seine Freunde und Familie immer verlassen konnten, ein Mensch der als Rettungssanitäter anderen Menschen das Leben rettet. Ein Mensch der versucht hat die Welt zu verbessern, als Student für das Lehramt.

Dieser Mensch wäre heute um Haaresbreite nicht mehr unter uns, weil ihn sein eigenes Leben überrollt hat.

Das Studium machte Ihm großen Spaß, doch es viel Ihm nicht leicht. Egal wie sehr er sich angestrengt hat, es hat am Ende nicht gereicht. Der Traum war geplatzt. Und die Scharm wurde groß. Aus Angst seinen Freunden und der Familie gegenübertreten zu müssen, um zu gestehen das er kein Lehrer mehr werden kann war so unermesslich groß das er die Flucht nach vorn antrat und alle in dem Glauben lies, das er sein Studium bestanden hat. Das er seinem Referendariat nachgeht und bald Lehrer sein wird.

Das war im Oktober des letzten Jahres. Im Januar verlor er seinen Studentenjob, erhielt keine finanzielle Unterstützung durch die Eltern mehr weil das Studium beendet war. Er lebte von monatlich 50 Euro welcher er einmal im Monat durch Blutspenden erhielt.
Von da an konnten keine Rechnungen mehr bezahlt werden, Kein Krankenversicherung, keine Miete alle Dinge die für uns so selbstverständlich sind, sie waren nicht mehr bezahlbar.

Die Angst sich Freunden oder der Familie anzuvertrauen muss so groß gewesen sein, das er bis gestern versuchte diese Situation zu meistern, selbst einen Weg zu finden.

Als er schlussendlich die Räumungsklage für seine Wohnung erhielt, brach alles über Ihm zusammen. Ein Ausweg hat er nicht gesehen.. Und wir haben nicht gesehen wie schlecht es Ihm ging.

Wir können heute froh darüber sein, das der Weg der er für sich entschieden hat zu gehen, um anderen nicht zu Last fallen zu müssen, nicht funktioniert hat.

Auch wenn er derzeit medizinisch und Psychologisch betreut werden muss, er ist bei uns, und das ist gut so.

Dennoch hat sich in den letzten Monaten vieles angestaut. Berge von unbezahlten Rechnungen, Studienkredit, Mietschulden, Krankenhausrechnung und so weiter...

All das lässt nicht positiv in die Zukunft blicken, das Licht am Horizont sehen. Aber dies ist wichtig um mit dem Geschehenen umgehen zu können, wieder ein Sinn im Leben zu finden, frei zu sein um ohne Geldsorgen sich auf die Zukunft konzentrieren zu können.

Dafür brauchen wir Hilfe. Wir allein können diesen Kostenberg nicht stemmen.

Bitte helft uns und spendet. Jeder Euro hilft!

Vielen Dank für Eure Zeit.

Schön, dass Du meine Spendenaktion bei betterplace.org besuchst! Das Spenden über betterplace.org ist sicher und unkompliziert. betterplace.org leitet das von uns zusammen gesammelte Geld weiter. Wenn Du willst, kannst Du das sogar nachverfolgen: Denn betterplace.org ist nicht nur klasse, um mit einer Aktion Spenden zu sammeln, sondern - durch seine Transparenz - auch toll, um zu sehen, was die Hilfe beim Projekt vor Ort bewirkt.

Deshalb freue ich mich um so mehr, wenn Du jetzt hier an meine Aktion spendest! Vielen Dank.

Fill 100x100 default

N. Kreisel hat diese Spendenaktion am 10. Juni 2015 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.