Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 20150226 103351
Fill 100x100 08 singen f3 g3  13

Eine Spendenaktion von Bobby-Joe W.

Delphintherapie für Bobby-Joe Wörner

Beendet

Worum es geht

"Mehrfachbehinderung durch Gendefekt, Delphintherapie für Lebensqualität"

Mein Gendefekt "SYNGAP1" wird begleitet von Epilepsie (Medikamentation wird alle 6 Wochen über eine Blutabnahme kontrolliert), Autismus (ich brauche immer den gleichen Ablauf, sonst beiße, kratze, schlage oder ziehe an den Haaren, mich und andere und das ziemlich lange. Da ich nicht sprechen kann wird es beim Essen oder wenn ich schmerzen hab zur Herausforderung für meine Eltern und den Arzt. Durch meine Inkontinenz kommen weitere Herausforderungen, z.B. Schwimmen, hier gibt es spezielle Inkontinenzbadehosen, jedoch was tun bei weicherem Stuhlgang?

Wir werden oft gefragt, wie es ist, ein behindertes Kind großzuziehen, um Menschen, die diese einzigartige Erfahrung nie gemacht haben, dabei zu helfen, dies zu verstehen und um sich dieses Gefühl vorstellen zu können.
Es ist wie folgt....Wenn man ein Baby erwartet ist es, als würde man eine wundervolle Reise nach Italien planen. Man deckt sich mit Reiseprospekten und Bücher über Italien ein und macht sich großartige Pläne: das Kolosseum, Michelangelos David, eine Gondelfahrt in Venedig. Man lernt vielleicht noch ein paar nützliche „Brocken“ Italienisch. Es ist alles so aufregend. Nach Monaten un-geduldiger Erwartung kommt endlich der langersehnte Tag. Man packt die Koffer und es geht los. Einige Stunden später landet das Flugzeug. Die Stimme der Stewardess aus dem Laut-sprecher sagt: „Willkommen in Holland!“ „Holland ?!? Was meinen Sie mit Holland ?!? Wir habe eine Reise nach Italien gebucht! Unser ganzes Leben lang haben wir davon geträumt, nach Italien zu fahren!“ Aber der Flugplan wurde geändert. Wir sind in Holland gelandet und da müssen wir jetzt bleiben. Wichtig ist, dass wir nicht in ein schreckliches, dreckiges, von Hunger, Seuchen und Krankheiten geplagtes Land gebracht worden sind. Es ist nur anders. Also müssen wir los ziehen und neue Reiseführer besorgen. Und wir müssen eine komplett neue Sprache lernen. Und wir treffen eine ganze Reihe andere Menschen, die wir in Italien nie getroffen hätten. Es ist nur ein anderer Ort, langsamer als Italien, nicht so glitzernd wie Italien. Aber nach einer gewissen Zeit an diesem Ort und wenn wir uns von dem Schrecken erholt haben, schauen wir uns um und....wir entdecken, dass Holland Windmühlen hat....Holland hat auch Tulpen. Holland hat sogar Gemälde von Rembrandt. Aber alle, die wir kennen, be-schäftigen sich damit, nach Italien zu reisen oder aus Italien zu kommen....und alle prahlen damit, welche wunderschöne Zeit sie dort verbracht haben. Und für den Rest unseres Lebens sagen wir uns: „Ja, Italien, dorthin hätte auch unsere Reise führen sollen. Dorthin hatte ich meine Reise geplant.“
Und der Schmerz darüber wird nie und nimmer vergehen....denn die Nicht-Erfüllung dieses Traumes bedeutet einen großen Verlust für uns.
Aber....wenn wir unser Leben damit verbringen, dem verlorenen Traum der Reise nach Italien nachzutrauern, werden wir nie offen dafür sein, die einzigartigen und wundervollen Dinge geniessen zu können....in Holland.

Fill 100x100 08 singen f3 g3  13

Bobby-Joe W. hat diese Spendenaktion am 02. März 2015 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.