Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 profile thumb download
Fill 100x100 bp1536062576 buchmesse merle

Eine Spendenaktion von Merle B.

21.1km für einen Yak

Beendet

Worum es geht

Hallo liebe Familien, Freunde, Kollegen, Bekannte und alle anderen,

wir – Linn, Melissa und Merle – wollen am 07.04.13 den Halbmarathon in Berlin laufen.
Seit einigen Wochen quälen wir uns also bei Wind und Wetter raus, missachten Muskelkater und Erkältungen, um uns dann Anfang April ins Auto zu setzen, nach Berlin zu düsen, da 21,1km zu laufen und dann wieder zurück zu fahren.

Das klingt ein bisschen verrückt. Und das ist es wohl auch. Aber es zeigt uns vor allem, wie gut es uns geht. Denn wir haben das Glück, so verrückte Sachen machen zu können. So gibt es so viele junge Frauen auf der Welt, die nicht mal wissen, wie sie ihre Kinder ernähren oder den Tag überstehen sollen. Frauen, die jeden Tag hart und körperlich arbeiten und trotzdem kaum über die Runden kommen. Diese Frauen würden wahrscheinlich nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn sie von unseren Trainings-Sorgen erführen. Wieso also nicht unser Glück nutzen, um anderen zu helfen?
Die Kham Nomadenhilfe unterstützt unter Anderem alleinstehende Mütter in Tibet. Diese leben häufig in Armut, Einsamkeit und haben keine soziale Absicherung. Der eingetragene Verein kümmert sich darum, dass diese Frauen Yaks zur Verfügung gestellt bekommen, damit sie sich und ihre Kinder versorgen und sich eine kleine Existenz aufbauen können.

Ziel des Yak-Projektes ist es nicht nur, Frauen eine Lebensgrundlage zu bieten, sondern auch, ein Leben in Gemeinschaft zu fördern. Die Frauen, die eine Yak-Spende erhalten, werden die Tiere gemeinsam versorgen. Sie können sich gegenseitig unterstützen, nicht nur in der Arbeit sondern auch bei der Versorgung ihrer Kinder und bei alltäglichen Sorgen und Nöten.

Und das Tolle ist: Ein weibliches tibetisches Yak mit Jungtier kostet nur etwa 100€! Mit nur 100€ können wir also auf vielfältige Art und Weise Starthilfe für eine hoffnungsvolle Zukunft einer tibetischen Mutter leisten. Und wir bekommen sogar ein Foto der beschenkten Frau mit dem Tier und ein Zertifikat!

Wir haben uns gedacht, dass 100€ keine Unsumme sind, und die wohl jeder von uns zusammen bekommt. Deshalb laufen wir nun die 21,1 km für die Frauen in Tibet und hoffen, möglichst viele Spender zu motivieren. Jeder Euro zählt und spornt uns bei dem Halbmarathon an! Zielsumme ist somit 300€. Das bedeutet, dass wir jeweils pro Kilometer knapp 5€ brauchen. Sollten es mehr werden, freuen wir uns (und Kham Nomadenhilfe, die als gemeinnütziger Verein übrigens 100 Prozent der Spenden in die Projekte steckt).

Linn und Merle wollen den Lauf gerne unter 2 Stunden laufen. Sollten wir das nicht schaffen, dann wollen wir pro angefangene 5 Minuten mehr nochmal 10€ auf die Spendensumme drauf legen.
Wir freuen uns, wenn ihr uns helft, das Ziel zu erreichen. Gerne zeigen wir Euch dann auch später das Zertifikat und das Foto!
Das Foto rechts ist von Annette (www.annetteetges.com)

Viele Grüße,
Melissa, Linn und Merle

--ACHTUNG: Wir haben das Spendenziel von 300 € auf 500 € erhöht, weil es so gut lief. Das heißt, wir planen jetzt, fünf Yaks zu spenden und damit fünf Familien zu helfen! --

Merle B.

Merle B. hat diese Spendenaktion am 12. März 2013 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.