Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Halbmarathon Spendenlauf Köln

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 original bewerbungsfoto tobias hainke

Wooooow …geschafft!!! Was für ein Lauf

Tobias H.

Die Waden tun weh, die Füße schmerzen und der Oberschenkel zwickt, aber wir leben noch J  . Und alle irre stolz und glücklich die Herausforderung gemeistert zu haben.


Aber von Vorne: Ein spannendes Wochenende liegt hinter uns. Los gings zum frühen Morgen. Um 08.30 war offizieller Start in der rheinschen Morgenfrische. Bange Fragen schossen einem durch den Kopf: „Hab ich genug trainiert?“ „Wird es regnen?“  „Seh ich mit meinen Laufhosen  genauso bescheuert, wie der Typ da vorne aus?“


Aber dann war egal, der Starschuss fiel und nur winzige 40 Minuten später durften wir im allerletzten Startblock  loslaufen;-)


Ein gutes Gefühl durch Köln entlang zu laufen, mit all den Menschen und mit guten Freunden den Weg zusammen gehen/laufen. Zum ersten Mal seit Wochen spürte man, dass sich all die Wochen und Monate hartes Training vielleicht doch gelohnt hatten. Und unter den Rufen und Applaus der Menschen und vor allem der  „Läuferfrauen“ , Eltern, den Liebsten, von Freunden, die am Rand uns anfeuerten verging die Zeit eigentlich im Fluge.


Und dann war das Ende auf einmal in Reichweite, die letzten Reserven für den Endspurt wurden mobilisiert und einige anderen Läufer wurden als Slalom-Stangen zum Weg ins Ziel genutzt, bevor man schließlich erschöpft und sehr sehr glücklich ins Ziel kam (im Gegensatz zum Fast-Marathon-Gewinner aus Eritrea sind wir richtig zum Ziel abgebogenJ).


Auch an unser Spendenprojekt mussten wir alle viel denken und wir es uns motiviert hat, sich für eine gute Sache immer und immer wieder aufzuraffen und laufen zu gehen. Und wie eure Spenden/Unterstützung uns geholfen hat dabei!


Wir alle möchten uns bedanken für die tolle Unterstützung von Euch – Unseren Familien, Freunden, Partnern und Bekannten, die uns auf unserem Lauf unterstützt haben – vielen Dank! In den kommenden Tagen werden wir noch einige Impressionen in Form von Fotos für euch veröffentlichen.


Unsere Spendenseite und Spendenmöglichkeit bleibt noch 2 Wochen , bis Ende Oktober, offen und vielleicht schaffen wir nicht nur unser großes Laufziel, sondern auch unser großes Spendenziel von 2000 Euro  für brasilianische Straßenkinder in diesem Jahr!  Vielleicht wollt ihr uns ja dabei noch ein wenig helfen!


Liebe Grüße und immer noch oder bald wieder heile Füße J


Euer Halbmarathon Team Miriam, Alex, Tobias, Jill, Evelyn, Alex, Frank und Daniela


P.S. Alle Läufer sind (teilweise  echt weit) unter 02:30 Stunden gelaufen, und was viel wichtiger ist: Alle sind gesund und glücklich! Siehe Fotos :-)