Stadtteilkultur für alle in Hamburg Eppendorf

Ein Hilfsprojekt von „Kulturhaus Eppendorf e.V.“ (Rika T.) in Hamburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Rika T. (verantwortlich)

Rika T.
Das Kulturhaus Eppendorf ist seit 25 Jahren ein Ort für Kultur und Begegnung. Schon lange arbeiten wir am Rand unserer Kapazitäten. Jetzt erfinden wir uns neu: Wir bauen ein gemeinschaftliches Haus, in dem sich alle wohlfühlen sollen und in dem niemand ausgegrenzt wird:

2018 ziehen wir ein in das neue Zentrum für Kultur, Gesundheit und Soziales 'martini44', das auf dem Grundstück des ehemaligen Krankenhauses Bethanien entsteht. Wir haben uns mit vier weiteren Vereinen zusammengetan, um uns bereitzumachen für die Aufgaben der Zukunft. Mit unseren Partnern nutzen wir Flächen gemeinschaftlich und können damit der hohen Nachfrage nach Räumen und Projekten für Stadtteilkultur nachkommen.

Mit Kunst und Kultur lassen sich Grenzen überwinden zwischen Generationen, Kulturen, Gesunden und Kranken. Wir zeigen: Kultur ist nicht eine Nische unserer Gesellschaft, sondern das, was sie zusammenhält!

Mindestens 50.000 Euro müssen wir als Eigenanteil für dieErsteinrichtung aufbringen. Verglichen mit den gesamten Baukosten ist das eine kleine Summe, für uns bedeutet es aber eine große Hürde. Helft uns, diese zu überspringen. Jede Spende für das neue Haus ist wichtig: Spendet für das neue Kulturhaus Eppendorf!

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Hamburg, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 07.07.2016

  • Hochgeladen am 23.06.2016

  • Hochgeladen am 23.06.2016

  • Anbau an der rechten Seite.

    Hochgeladen am 12.05.2016

  • Die historische Fassade. Dahinter wird das neue Kulturhaus Eppendorf einziehen.

    Hochgeladen am 12.05.2016

  • Grafik der Vorderfront des zukünftigen Zentrums martini44

    Hochgeladen am 12.05.2016

  • Die historische Fassade des ehemaligen Krankenhauses Bethanien soll erhalten bleiben. Sie wird abgestützt durch ein großes Gerüst, dahinter wird abgerissen und neu gebaut.

    Hochgeladen am 12.05.2016