Mitten im Karnevalsgetümmel am Samstag, den 23. Mai 2015, hat das Berliner Botschafterteam von betterplace.org zum zweiten Mal zu drinks4good aufgerufen – Eine Veranstaltung, deren Getränkeerlöse an soziale Projekte und Initiativen in Berlin gehen. Gastgeber war dieses Mal der Globale e.V. im Café Madame am Mehringplatz.

Es kann los gehen...

Es kann losgehen…!

Bis zum 20. Mai 2015 konnte auf Facebook wieder öffentlich abgestimmt werden, welches soziale Projekt mit drinks4good unterstützt werden soll. Zur Auswahl standen insgesamt 10 soziale Projekte und Initiativen in Berlin, die auf unserer Facebook-Seite vorgeschlagen wurden. Nach der Abstimmung, an der etwa 450 Leute teilnahmen, stand der Leben Lernen e.V. fest. Neben dem Gastgeber Globale e.V. wurde ebenfalls für den Nepia e.V. gesammelt, der seine Platzierung beim letzten Mal im kalten November an ein Obdachlosenprojekt weitergegeben hatte.

Nepia e.V, Globale e.V., Leben Lernen e.V. und betterplace.org stellen sich vor

Nepia e.V., Globale e.V., Leben Lernen e.V. und betterplace.org stellen sich vor

Zu den unterstützten Vereinen: Der Leben Lernen e.V. bietet Mädchen und jungen Frauen, alleinerziehenden Müttern und deren Kindern Beratung und Unterstützung an. Ziel ist es auch, Mädchen in prekären Lebenslagen gute Startbedingungen für ein eigenes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Aktuell sammelt der Verein Gelder für eine Mutter-Kind-Fahrt an die Ostsee; durch Eure Spende kann eine Mutter mit ihrem Kind an der Reise teilnehmen.

Weitere Erlöse von drinks4good gehen an Nepia e.V., einem Verein, der außerschulische Angebote mit und für Kinder schafft. So werden u.a. Ehrenamtliche gesucht, die ihre eigenen Talente und Interessen zur Gestaltung solcher Angebote einsetzen. In der Vergangenheit wurde bereits Fußball gespielt sowie eine Film-AG ins Leben gerufen. Eure Spenden ermöglichen das Angebot weiterer AGs. Auch ehrenamtlich könnt Ihr euch für den Verein engagieren; aktuell werden bspw. Helfer für die Kunst-, Technik- und Theater-AG gesucht.

Der Gastgeber unseres Benefizabends, der Globale e.V. am Mehringplatz, arbeitet im Bereich frühkindliche Bildung. Dabei wird vor allem auf entdeckendes Lernen gesetzt, also durch eigene Interessen und Neugier Neues in der Umwelt entdecken und die neuen Erkenntnisse mit bisherigen Erfahrungen abgleichen. Durch diese Methode werden die kreativen Ausdrucksmöglichkeiten und die Sprachkompetenz von Kindern gefördert. Aktuell könnt Ihr die Lernwerkstatt am Mehringplatz mit Euren Spenden unterstützen, hier werden noch Stipendien für Kinder aus dem Kiez benötigt.

Gut besucht, gute Gespräche und GUTE Getränke...

Gut besucht, gute Gespräche und GUTE Getränke…

Insgesamt hat drinks4good wieder viel Spaß gemacht! Ab 16 Uhr kamen zahlreiche Gäste zu Kaffee und Kuchen, um 18 Uhr hatten die beteiligten Vereine die Gelegenheit, sich näher vorzustellen. Im Anschluss daran konnte wieder ausgiebig geredet und natürlich getrunken werden. So boten die Botschafter von betterplace.org an der Bar wieder Bier von Quartiermeister, Wein von Veltiner & Co. und leckere Limonaden von Lemonaid an. Neu im Sortiment: Leckere Cocktails auf der Basis der unterschiedlichen Lemonaid-Sorten. Insgesamt konnten etwa 700 Euro gesammelt werden; die genaue Summe wird nach der Auszählung noch bekannt gegeben und im Anschluss fair unter den 3 beteiligten Projekten aufgeteilt. Vielen Dank an alle Spender! Mehr Impressionen zur Veranstaltung findet Ihr auch auf unserer Facebook-Seite.

Habt Ihr freie Räumlichkeiten zur Verfügung und wollt beim nächsten Mal auch Gastgeber für drinks4good sein? Dann meldet Euch bei uns unter projekte@berlin.betterplace.org!

Http://rpc.pingomatic.com: Allgemein, Berlin, Städtebotschafter
Geschrieben von am 25.05.2015. Zuletzt aktualisiert am 26.05.2015.

1 Kommentare zu “Runde 2 für drinks4good – Knapp 700 Euro für den guten Zweck”

  1. […] Bei den zweiten “drinks4good” unserer Berlin-Botschafter sind bei Limo, Bier & Cocktails knapp 700 Euro für den guten Zweck zusammengekommen – das ist großartig! Unsere Botschafterin Anne berichtet. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.