Unser Frankfurt-Team zu Besuch beim Caritasverband Frankfurt e. V.

Unsere Frankfurt-Botschafter waren zu Gast beim Caritasverband Frankfurt e. V. und haben die dortige Fundraiserin Michaela Jacobsohn zu ihren Projekten und zu ihren Erfahrungen mit betterplace.org befragt. Den spannenden Blogbeitrag dazu findet Ihr hier. Vielen Dank an unsere Botschafterin Marina fürs Berichten!

Geschrieben von am 24.09.2015. Zuletzt aktualisiert am 24.09.2015.

Nachgefragt: Wie läuft’s bei Euch mit den Dauerspenden?

Wir haben unser Angebot für soziale Initiativen weiter ausgeweitet, so dass Ihr jetzt auch Dauerspenden über unser Spendenformular empfangen könnt. Voraussetzung: Das Formular wird kostenlos auf der eigenen Homepage genutzt. Wir freuen uns, dass die Funktion so gut angenommen wird und bereits mehrere Hundert Unterstützer allein in den ersten Wochen Dauerspenden eingerichtet haben. Drei Organisationen, die bereits regelmäßige Spenden über betterplace.org empfangen, sind M.O.A.S. (Migrant Offshore Aid Station), Dunkelziffer e.V. und brotZeit e.V.. Wir haben die jeweiligen Verantwortlichen Matthias Dentler, Julia Gommeringer und Britta Papenfuß gebeten, von Ihren bisherigen Erfahrungen zu berichten.

Welche Bedeutung haben Dauerspenden für Eure Arbeit?  

Britta Papenfuß (brotZeit e.V.): „Für brotZeit sind Dauerspenden eine wichtige Säule der Arbeit und schaffen eine gewisse Planungssicherheit.“

Julia Gommeringer (Dunkelziffer e.V.):  „Neue Dauerspender zu gewinnen, macht uns besonders stolz. Es bedeutet, dass sich jemand sehr bewusst mit unserer Arbeit auseinandergesetzt hat, und sie für so gut befunden hat, dass er uns dauerhaft und regelmäßig mit einem Teil seines eigenen Verdienstes unterstützen möchte.  Da wir unsere Arbeit ausschließlich aus Spenden und gelegentlichen Bußgeldzuweisungen finanzieren, ermöglichen uns Dauerspender eine bessere Planung.“

Matthias Dentler (M.O.A.S.): „Wir haben einen monatlichen Budgetbedarf und wir müssen ziemlich weit im Voraus planen. Einmal tanken mit der PHOENIX kostet zum Beispiel rund 30.000 Euro. Haben wir das Geld nicht, müssen Schiff und Crew im Hafen bleiben was heißt, dass mehr Menschen ertrinken. Mit Dauerspenden lassen sich die Budgetanforderungen besser planen und bewältigen. Deshalb sind Dauerspenden natürlich ein Ziel unserer Fundraising-Arbeit. Einen Dauerspender gewonnen zu haben, bedeutet für uns auch, dass es gelungen ist, Vertrauen zu gewinnen. Es ist eine Bestätigung unserer Arbeit und der gewählten Kommunikation.“  

Einige Spender haben bereits regelmäßige Spenden für Euch eingerichtet. Habt Ihr dieses beworben? 

Matthias Dentler: „Die Möglichkeit für Dauerspenden ist bei betterplace ja noch recht neu. Bisher freuen wir uns, dass Spender im Formular diese Option haben und einige diese auch sogleich wählen. Wir werden die Spender in unseren Newslettern auf die Bedeutung von Dauerspenden für uns hinweisen.“

Julia Gommeringer: „Wir haben generell unsere neue Homepage beworben, auf der auch das neue Spendenformular ist.“

Welchen Tipp würdet Ihr anderen mitgeben, die gerade erst mit dem Online Fundraising anfangen und Dauerspender akquirieren möchten?

Julia Gommeringer: „Ich würde raten, die Online Schulungen von Euch zu nutzen und in die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke so tief wie möglich einzutauchen.“

Matthias Dentler: „Sogleich eine große Zahl von Dauerspender zu akquirieren, halte ich für sehr schwierig. Die Erwartungshaltung der Organisationen sollte dabei niedrig sein. Wir alle wissen, wie vielen Spendenaufrufen jeder von uns tagtäglich begegnet. Da einen neuen Spender zu gewinnen, ist bereits eine große Herausforderung. Ein Erstspender kann über betterplace in einem – wie ich finde angenehm dezenten – Kontakt bleiben und sich weiter über das Projekt und dessen Fortgang informieren. So kann Vertrauen aufgebaut werden und ein Spender zu einem Dauerspender entwickelt werden.“

Was gefällt Euch an dem Feature besonders?

Britta Papenfuß: „Der Verwaltungsaufwand ist sehr gering“.

Julia Gommeringer: „Das einfache Handling und die Kostenfreiheit. Es tut immer besonders weh, von Spendengeldern Transaktionskosten zahlen zu müssen. Danke dafür!!“

Wer mehr über die Arbeit der Projekte oder unser Spendenformular erfahren will, klickt hier:  

Seenotrettung für Flüchtlinge im Mittelmeer (M.O.A.S)
Hilfe für sexuell missbrauchte Kinder (Dunkelziffer e.V.)
brotZeit e.V. mit Ihrer Spende unterstützen

Mehr über das Spendenformular für die eigene Homepage

 

Geschrieben von am 3.09.2015. Zuletzt aktualisiert am 3.09.2015.

Was sind die Erfolgsfaktoren für Flüchtlingsprojekte? Die „Willkommenskultour“ findet es heraus

Warum ist es eine Ausnahme, dass Geflüchtete an der Uni von Osnabrück unbürokratisch Vorlesungen besuchen können? Warum leben Berliner Studierende mit Flüchtlingen in einer Wohnung, wo andere noch nicht mal ein Stadtviertel teilen wollen? 

Und wie können diese erfolgreichen Projekte Modelle für politisch umgesetzte Willkommenskultur in Deutschland werden?” Um diese Frage zu beantworten, starten Jil und Sebastian diese Woche Ihre Willkommenskultour – eine Reise quer durch Deutschland, zu verschiedenen Flüchtlingsprojekten in der Republik. Jeder der Lust hat, das Projekt ehrenamtlich zu unterstützen, ist eingeladen, das Team an einer der Stationen zu begleiten. Und zwar per Stift, Mikrofon, Video oder Kamera. So entsteht eine crossmediale Dokumentation der Willkommenskultour, für deren Durchführung derzeit Spenden auf betterplace.org gesammelt werden. Hier spricht Jil über Motivation und Hintergrund der Tour und verrät, worauf sie sich am meisten freut.

TourRouteKlein-730x1024

(mehr …)

Geschrieben von am 24.08.2015. Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015.

In eigener Sache: Informationen zur Downtime von betterplace.org am 1. August 2015:

Was passiert ist und was wir tun, um das in Zukunft zu vermeiden.

Am vergangenen Samstag, den 1. August 2015, war betterplace.org für den längsten Zeitraum seit Bestehen unserer Plattform im Jahr 2007 durch eine Verkettung von Fehlern für neun Stunden und 15 Minuten offline. Von 8:18 Uhr bis 17:33 Uhr waren die Website betterplace.org, alle integrierten Spendenformulare sowie alle APIs und damit alle angeschlossenen Spendenportale nicht erreichbar. Das tut uns aufrichtig leid. Wir bitten alle Nutzer, insbesondere die Projektverantwortlichen und Spender, für mögliche Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Das Wichtigste zuerst:

  • Seit Samstag, den 1. August 2015, 17.33 Uhr ist das System wieder voll funktionsfähig.
  • Abgesehen von der Nicht-Erreichbarkeit gibt es keine nachteiligen Auswirkungen.
  • Wir haben Maßnahmen ergriffen, damit die Fehler, die zum Ausfall geführt haben, nicht mehr auftreten können bzw. die Behebung von Fehlern schneller erfolgen kann.

Zur Einordnung:

Die Verfügbarkeit unserer Systeme liegt aktuell bei 99,66% für dieses Jahr, trotz des Ausfalls.

Verfügbarkeit betterplace.org

Jahr                     Uptime in %             Längste ungeplante Downtime in h/min
2012 99,88% 1h 05 min
2013 99,78% 1h 55 min
2014 99,92% 50 min

Wie immer bei einem Ausfall von dieser Größenordnung müssen mehrere Fehler gleichzeitig auftreten und sich gegenseitig „begünstigen”.

Wir möchten Euch hier erklären, was passiert ist und was wir aus diesen Fehlern gelernt haben.

Was passiert ist:

  1. Ein von uns selbst falsch konfigurierter automatischer Prozess hat am Samstagmorgen Teile unserer Datenbank in einen fehlerhaften (inkonsistenten) Zustand gebracht.
  2. Wir haben das System offline genommen, um die Daten zu prüfen und zu korrigieren.
  3. Sobald wir sicher waren, dass alle Daten vollständig waren, haben wir die Datenbank wieder in einen fehlerfreien (konsistenten) Zustand gebracht. Dieser Vorgang war sehr zeitaufwändig.
  4. Anschließend haben wir die Seite wieder online geschaltet.

Das alles hat sehr lange gedauert, weil wir große Datenmengen überprüfen und verarbeiten müssen – allein das Backup des Datenbankbestandes hat ca. eine Stunde gedauert. Da die Datensicherheit oberste Priorität hatte, sind wir auch erst wieder online gegangen als wir sicher waren, dass alles einwandfrei funktioniert.

Was wir gelernt haben und was wir tun, damit das nicht wieder vorkommt

Nach jedem ungeplanten Ausfall überprüfen wir unsere Prozesse und ergreifen Maßnahmen, um diese Fehler zu verhindern:

  • Wir haben noch striktere Regeln für Updates am Live-System eingeführt.
  • Wir bauen ein System, das die Einhaltung dieser Regeln automatisch kontrolliert.
  • Wir erweitern unsere Systemüberwachung, die unser technisches Personal bei Fehlern oder einem Ausfall noch schneller und besser informiert.
  • Wir überarbeiten unseren Notfallplan anhand der Erfahrungen, die wir bei dieser Downtime gemacht haben.
  • Wir haben unsere Backup-Prozesse optimiert.

Solltest Du als Projektverantwortlicher oder Spender in Bezug auf den Zeitraum des Ausfalls weitere Fragen haben, richte diese bitte an: support@betterplace.org.

 

 

Kategorien: Allgemein
Geschrieben von am 4.08.2015. Zuletzt aktualisiert am 5.08.2015.

Erfolgsstory aus der Zeitspenden-Welt: nepia e.V.

Hinter der Zeitspenden-Plattform verstecken sich ja oft die schönsten Stories und Erfolgsgeschichten. Eine davon ist nepia e.V.. Der junge Berliner Verein besteht aus einem Kernteam von 8 Leuten, die vor allem eines sind: Freunde. Sie kennen sich seit Jahren und haben vor einiger Zeit angefangen, ehrenamtlich Sport AGs für eine Berliner Grundschule anzubieten. Dafür gab es so viel positives Feedback, dass sie einen Verein gründeten und nun an drei Neuköllner Schulen AGs und Ferienfreizeiten veranstalten. Die Kinder stammen oft aus schwierigen sozialen Verhältnissen und bekommen durch nepia ganz neue Eindrücke, denn hier stehen auch mal Film, Kunst, Technik oder Theater auf dem Programm.

feriencamp_Ausflug_Caro2

(mehr …)

Geschrieben von am 22.07.2015. Zuletzt aktualisiert am 22.07.2015.

Aktuelle Termine für unsere kostenlosen Webinare

Zurzeit bieten wir keine Webinare an.

Wir haben aber für Euch zu allen unseren Themen Tutorials erstellt. Viel Spaß damit!

1 – Webinar „Online Fundraising für Einsteiger“

In diesem Webinar lernst Du, was Online Fundraising ist und worauf es ankommt, um erfolgreich im Internet Spenden zu sammeln. Das Webinar richtet sich an kleine und große Organisationen, die noch keine bzw. wenig Erfahrungen mit Online Fundraising haben. Nach den 60 Webinar-Minuten weißt Du, wie man online eine gute Beziehung zum Spender aufbaut und erhält. Auch stellen wir Dir unsere digitalen Werkzeuge fürs Spendensammeln vor wie z.B. das Spendenformular für die eigene Homepage.

Online-Tutorial: Online Fundraising für Einsteiger

2 – Webinar „Mein Projekt ist online auf betterplace.org – und nun?“

In diesem Webinar lernst Du, was betterplace.org ist und wie es funktioniert. Idealerweise hast Du Dein Projekt bereits erfolgreich angelegt. In diesem Webinar erläutern wir Dir nun die unterschiedlichen Profilstrukturen und den Administrationsbereich Deines Projekts. Zudem zeigen wir Dir, wie Du gesammelte Spenden zur Auszahlung anfordern kannst und welche „Werkzeuge“ es gibt, um Dein Projekt weiter zu verbreiten. Nach ca. einer Stunde weißt Du, welche Funktionen betterplace.org bietet und wie Du diese nutzen kannst.

Online-Tutorial: Mein Projekt ist online auf betterplace.org – und nun?

3 – Webinar „Dauerspender finden mit betterplace.org“

In diesem Webinar lernst Du, was Dauerspenden sind, warum sie wichtig sind und wie Du mithilfe von betterplace.org Dauerspender gewinnen kannst. Das Webinar richtet sich an kleine und große Organisationen, die in erster Linie Spender aus ihrem Unterstützerkreis zu Dauerspendern machen wollen. Das Webinar dauert ca. 50 Minuten. Danach weißt Du, wie Du bestehende und auch neue Kanäle nutzen kannst, um eine Beziehung zu Deinen Spendern aufzubauen und sie als Dauerspender zu gewinnen.

Online-Tutorial: Dauerspender finden mit betterplace.org

4 – Webinar „Zeitspender (Ehrenamtliche) finden mit betterplace.org“

In diesem Webinar lernst Du, wie Du Zeitspender (Ehrenamtliche) mit betterplace.org finden kannst. Du erhältst einen kurzen Einblick in das Thema „Ehrenamt in Deutschland“ und kannst tolle Tipps und Tricks für die optimale und erfolgreiche Zeitspendensuche auf betterplace.org sammeln. Das Webinar richtet sich an soziale Initiativen oder gemeinnützige Organisationen, die Zeitspender für ihre Projekte gewinnen möchten und dauert circa 50 Minuten.

Online-Tutorial: Zeitspender finden mit betterplace.org

Was brauche ich für ein Webinar?

Ihr braucht nur einen Computer, eine stabile Internetverbindung und Lautsprecher bzw. Kopfhörer.

Wir freuen uns auf Euch!

Hilfe vor Ort?

In elf Städten könnt Ihr Euch außerdem direkt vor Ort beraten lassen. Unsere ehrenamtlichen Botschafterteams bieten regelmäßig Sprechstunden und Infoveranstaltungen an.

Zu den vor Ort Terminen unserer ehrenamtlichen Botschafter.

Geschrieben von am 8.07.2015. Zuletzt aktualisiert am 4.01.2017.

betterplace goes local: Zu Besuch bei unserem großartigen Bremer Botschafterteam

Angekommen, Bremen-Hauptbahnhof, der Zug läuft ein. Mein erster Besuch in der Hansestadt, in der unser Botschafter Oliver Heitmann vor einem Jahr die ersten betterplace-Aktivitäten gestartet hat. Inzwischen hat er zahlreiche lokale soziale Projekte und Organisationen von den Vorteilen des Internets überzeugt. Spenden sammeln im Internet? Das ist nicht kompliziert. Und da inzwischen knapp 80 % aller Deutschen online sind, sollte man diese Chance auch nicht verpassen. Unermüdlich verbreitet Oliver diese Botschaft und stößt damit bei vielen sozialen und ökologischen Initiativen auf sehr positive Resonanz. So auch später am Nachmittag auf der Infoveranstaltung zu Online Fundraising und betterplace.org, die Oliver in der Bremer Heimstiftung organisiert hat.

Am Bahnhof werde ich von Oliver sehr herzlich empfangen, nach einem kleinen Mittagessen im Viertel treffen wir noch die letzten Vorbereitungen für den Nachmittag und machen uns auf den Weg zur Heimstiftung. Schon vor 16.30 Uhr füllt sich der Raum, der uns dort netterweise zur Verfügung gestellt wurde, und ein reger Austausch beginnt. Um die 25 Projektverantwortliche, Fundraiser und Interessierte finden sich ein, um sich über betterplace.org, die Entwicklung des Städteportals bremen.betterplace.org und die Aktivitäten des lokalen Botschafterteams zu informieren. Inzwischen wird Oliver famoserweise von zwei weiteren sehr engagierten Freiwilligen, Rita Kellner-Stoll und Kathrin Wesselow, unterstützt.

Oliver, Rita und Kathrin vom Bremer Botschafterteam (mit Christina)

(mehr …)

Geschrieben von am 11.06.2015. Zuletzt aktualisiert am 22.06.2015.

Webinar-Termine Juni 2015

Auch im Juni bietet betterplace.org allen Projektverantwortlichen (und denen, die es werden wollen), wieder kostenlose Webinare an.

Am Dienstag, den 9.6., um 16.30 Uhr, lautet das Thema „Zeitspender (Ehrenamtliche) finden mit betterplace.org„. Eine Anmeldung erfolgt über diesen Link.

Am darauffolgenden Dienstag, den 16.6., ebenfalls um 16.30 Uhr, folgt unser Webinar zum Thema „Online Fundraising für Einsteiger„. Eine Anmeldung erfolgt über diesen Link.

Beide Seminare dauern ungefähr eine Stunde.

Zur Teilnahme werden nur ein Computer, Internetzugang und Lautsprecher bzw. Kopfhörer benötigt.

Geschrieben von am 1.06.2015. Zuletzt aktualisiert am 1.06.2015.