Deutschlands größte Spendenplattform

Du hast Lust auf den Giving Tuesday? Super, dann halte Dir den 28.11. schon mal im Kalender fest.  

Der GivingTuesday ist eine offene globale Bewegung, die immer am ersten Dienstag nach Thanksgiving Menschen für soziales Engagement begeistert. Mitten im Weihnachtstrubel und Shoppingstress soll noch mal ein klares Statement gesetzt werden: Denn es gibt wichtigeres als den grenzenlosen Konsum in der Weihnachtszeit.  

Helfen, Schenken, Spenden, Teilen – jedes Engagement zählt. Organisationen und Vereine initiieren eigene Spendenaktionen, Unternehmen spenden oder stellen beispielsweise Mitarbeiter für ehrenamtliches Engagement frei.

Die Rolle von betterplace.org 2017

Nachdem wir die Bewegung nach Deutschland geholt haben und zwei Jahre als Initiator aufgetreten sind, haben wir uns in diesem Jahr schweren Herzens dazu entschieden, uns von dieser Rolle zu trennen. Das heißt, dass die Homepage givingtuesday.de und die GivingTuesday-Social Media Kanäle leider nicht mehr von uns bespielt bzw. betrieben werden und wir keine Gesamtkommunikation mehr für die Kampagne übernehmen können.

Natürlich kannst Du betterplace.org aber auch 2017 nutzen, um Deine eigene GivingTuesday Aktion zum 28.11. umzusetzen. Wie immer stehen Dir dafür alle unsere Werkzeuge und Funktionalitäten zur Verfügung. Du kannst z.B. ein eigenes Projekt anlässlich des 28.11. anlegen und per Newsletter-Tool oder Social Media darauf aufmerksam machen. Plant Ihr eine eigene Kampagnenseite auf Eurer Homepage? Wenn ja, baut auch gerne unser Spendenformular darauf ein.

Wir werden den Giving Tuesday am 28.11. auf jeden Fall über unsere Kanäle promoten und zum Spenden aufrufen.

Jetzt Spendenprojekt für den GivingTuesday anlegen

Hintergrund zur Aufgabe der Initiatoren-Rolle

Die Gestaltung des Aktionstages war in den vergangenen zwei Jahren sehr ressourcenintensiv (Websitebetrieb, Social Media Content, Beratung und Betreuung von Organisationen, Spendern und Unternehmen, Gesamtkommunikation). Gleichzeitig können  wir als gemeinnützige Organisation auf kein Budget und nur sehr begrenzte personelle Ressourcen zurückgreifen. Daher haben wir uns in diesem Jahr auf Grund von fehlenden Kapazitäten im Marketing-Team dazu entschlossen, nicht mehr als Initiator zu agieren. Trotzdem stellen wir aber natürlich unsere Plattform und unsere Werkzeuge für Eure #GivingTuesday-Aktionen zur Verfügung.  

Wir sind weiterhin große Fans des #GivingTuesday und sehen, wie die Bewegung auch in Deutschland immer größere Beliebtheit erlangt. Parallel zum Black Friday und Cyber Monday gewinnt auch der GivingTuesday in Deutschland weiter an Bekanntheit und Bedeutung. Schon in den vergangenen zwei Jahren konnten wir an diesem Tag stets Spendenrekorde für die Projekte auf der Plattform verbuchen.

Wir werden daher auch in diesem Jahr den Tag über unsere Kanäle promoten und zum Spenden aufrufen.

Was bedeutet die Initiator-Rolle?

Das heißt, dass wir den weltweiten Aktionstag 2015 erstmals nach Deutschland gebracht und bekannt gemacht haben. Dazu gehört die übergreifende Gesamtkommunikation, die Bereitstellung aller Materialien und des Logos, sowie die Verantwortung der Homepage givingtuesday.de und der GivingTuesday-Social Media Kanäle. Ein wesentlicher Aspekt ist auch die Beratung von Organisationen, Unternehmen und Privatleuten, wie sie den Tag bestmöglich für sich und andere nutzen können.

Übernimmt jemand anderes die Rolle?

Wir sind dazu in engem Kontakt mit dem #GivingTuesday Team in den USA und mit potentiellen Interessenten. Derzeit ist aber noch nichts spruchreif. Aber das heißt nicht, dass Du und Deine Organisation den Tag nicht nutzen solltest. Schon jetzt haben viele Organisationen eigene Aktionen geplant und Landingpages auf deren Homepages eingebaut. Es gibt viele Länder weltweit, in denen der Aktionstag mit Leben gefüllt wird, ohne das es eine offizielle Initiatoren-Rolle gibt. Alle vernetzen sich über das Hashtag #GivingTuesday  in den sozialen Medien.

Was können wir zum GivingTuesday machen?

Generell handelt es sich ja um eine offene Bewegung, die jeder so für sich nutzen kann, wie es zu sich und seiner Organisation passt. Es gibt keine festen Regeln oder Formate. Letztlich handelt es sich zuallererst um einen fabelhaften Anlass, eine Kampagne zu initiieren und Spender zu mobilisieren. Mach mit dem Hashtag #GivingTuesday auf Deine Aktion aufmerksam!

Manche Organisationen rufen z.B. anlässlich des GivingTuesday eine Kampagne oder ein Hilfsprojekt ins Leben, um bis zum Jahresende möglichst viele Spenden dafür zu sammeln, initiieren Spendenwettbewerbe mit anderen Vereinen oder veranstalten lokale Aktionen, wie Kuchenbasare, Spendenläufe oder Kooperationen mit ansässigen Unternehmen. So hatte beispielsweise letztes Jahr ein Friseur seine Tageseinnahmen gespendet. Hier lohnt es sich, einfach mal auf Betriebe zuzugehen. Und natürlich freuen wir uns, wenn Du Deine Aktion auch als Projekt auf betterplace.org abbildest und uns zum Spenden sammmeln nutzt.

Kategorien: Allgemein
Geschrieben von am 24.10.2017. Zuletzt aktualisiert am 24.11.2017.