Deutschlands größte Spendenplattform

Was ist eine Spendenaktion?

Mit einer Spendenaktion sammelst Du für ein bestehendes Projekt auf betterplace.org. Du kannst hierfür auch einen konkreten Anlass oder Zeitpunkt nehmen, wie Deinen Geburtstag, das Datum eines Marathonlaufs oder die Ausreise zu Deinem Freiwilligendienst. Die Spenden sammelst Du in Deinem Unterstützerkreis, bestehend aus Familie, Freunden, Vereinsmitgliedern oder Kollegen. Anschließend ordnest Du sie direkt dem ausgewählten Projekt zu.

Hier ist ein erfolgreiches Beispiel (s. Abb. 1):

1.250 von 1.500 Euro in nur 33 Tagen – das gelang Lea mit ihrer Spendenaktion für die gemeinnützige Initiative EAST.

Spendenaktion auf betterplace.orgum 13.54.25

Deine eigene Spendenaktion – so wird’s ein Erfolg!

1. Gehe auf den Link, den Du von Deiner Entsendeorganisation zugesendet bekommen hast.

2. Registriere Dich bei betterplace.org und lege Dein persönliches Nutzerprofil an.

3. Das richtige Erscheinungsbild ist entscheidend.

Wähle einen aussagekräftigen Titel. Gebe Dein konkretes Spendenziel ein. Als Teilnehmer des weltwärts-Programmes wären dies  12 x 150 Euro = 1800 Euro. Beschreibe in einem kurzen Text, worum es in Deiner Spendenaktion geht und was Deine Motivation für den Freiwilligendienst ist. Wähle ein Foto, das Deine Spendenaktion persönlich macht. Auch Dein eigenes Nutzer-Profil sollte ein Bild haben, auf dem Du gut zu erkennen bist – das schafft Vertrauen!

4. Verbreite die Aktion weiter.

Ganz wichtig: Für den Erfolg ist es notwendig, dass Du selber Deine Aktion verbreitest und Spender motivierst. Bitte deshalb Deine Familie, Freunde, Kollegen und Nachbarn darum, an Deiner Aktion teilzunehmen. Nutze hierfür E-Mail, Facebook und Twitter (s. Abb. 2), um den Link zu Deiner Aktionsseite in Umlauf zu bringen. Mit einer Email kannst Du eine große Anzahl Deiner Kontakte erreichen.

Du kannst Deine Spendenaktion auch anders bewerben: mit einem selbstgedrehten YouTube-Video. Sehr erfolgreich war Christoph mit seinem Spendenrap. Die Spendenaktion findest Du hier.

Bitte auch Deine Spender darum, Deine Spendenaktion zu verbreiten. Fordere sie auf, die Aktion zum Beispiel auf Facebook zu posten und ihren Freunden davon zu erzählen. Auch hilfreich: Niemand will der Erste sein. Gehe also mit gutem Beispiel voran und spende als Erste/r.

Verbreite Deine Spendenaktion auf betterplace.org

5. Spendenaktion am Laufen halten.

Lege ein Datum fest, bis wann die Spendenaktion läuft. Am besten eignet sich der Tag Deiner Ausreise. Gib in diesem Zeitraum alles, um Dein Spenden-Ziel zu erreichen und mobilisiere jeden, den Du kennst. Vergiss nicht, kurz vor Ablauf der Frist noch mal alle daran zu erinnern, mitzumachen – erfahrungsgemäß spenden die Leute vor Ablauf einer Spendenaktion noch mal wie wild.

Berichte ab und zu im  Aktions-Blog über Deine Vorbereitungen (s. Funktion „Neuigkeiten“) und lade hin und wieder ein Foto hoch.

Leite die Spenden Deiner Spendenaktion auf das Hilfsprojekt auf betterplace.org weiter

6. Ordne Deine gesammelten Spenden dem gewählten Projekt Deiner Entsendeorganisation zu.

Unter der Funktion „Spenden einem Projekt zuordnen“ kannst Du Deine gesammelten Spenden dem Projekt zuordnen (s. Abb. 3). Außerdem ist es möglich, dann auch die Spendenaktion zu beenden.

Falls Du noch weitere Fragen haben solltest, kannst Du Dich jederzeit gern an uns wenden:
E-Mail: support@betterplace.org
Telefon: 030 – 76 76 44 88 48

Themen: Spendensammler
Geschrieben von Sabrina Syben am 17.07.2013. Zuletzt aktualisiert am 22.09.2017.