Grundsätzlich darf jeder ein Projekt anlegen, solange er damit eindeutig „die Welt verbessern will“ – sprich das geplante Projekt einen sozialen Zweck verfolgt und über die eigenen Bedürfnisse hinausgeht.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Projekten, die privat oder von einer in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannten Organisation getragen werden, und Projekten von gemeinnützigen Vereinen. Der Hauptunterschied liegt darin, dass wir für gemeinnützige Organisationen Spendenquittungen ausstellen können und sie daher bei der Spendensumme, die sie maximal über betterplace.org sammeln können, keinem Limit unterliegen. Alle anderen Projekte bzw. Organisationen dürfen sich pro Quartal maximal 2.500€ über betterplace.org auszahlen lassen und deshalb keine Bedarfe einstellen, die diesen Wert übersteigen.

Geschrieben von Philip Böhm am 11.06.2012. Zuletzt aktualisiert am 13.09.2013.